Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
DIE STIFTUNG
Termine | Recht & Steuern | Vermögen & Märkte |Länder & Regionen | Meistgelesen | Vorschau

Ein reines Gewissen - und dann?

Wir alle kennen Stifter, die begeistern. Charismatische Menschen, die mitreißende Geschichten erzählen können, welche Missstände sie in der Welt oder gleich an ihrem Wohnort entdeckten, und wie sie dagegen vorgingen. Aber es gibt eben auch andere Ausprägungen dieses Menschenschlags.

Da wären Stifter, die eine sehr spezielle Idee haben, wie sie die Gesellschaft verändern möchten, und diese unnachgiebig durchsetzen. So passiert es z.B., dass ein Projekt nicht skaliert werden kann, weil dieses zu groß für einige interessierte NPO ist, der Stifter jedoch überzeugt ist, dass eine verkleinerte Version keinen Sinn ergibt. Andere sorgen durch großzügige Wohltaten am Lebensabend dafür, dass ihr ruppiges Geschäftsgebaren in der Lebensmitte in Vergessenheit gerät. Bei manch einem Unternehmer, der sich im Ruhestand als Stifter betätigt, erscheint es dann weniger schlimm, dass er einst seinen Lieferanten harte Bedingungen diktierte und keinen Frieden mit den Gewerkschaften halten konnte.

Daneben kennt jeder Berater, Dienstleister und Großspenden-Fundraiser jene engagementinteressierten Menschen, die irgendwie Gutes tun wollen, aber hierüber diffuse Vorstellungen haben. In langen Gesprächen muss mit ihnen erläutert werden, wo die Reise eigentlich hingehen soll und was von all den Ideen, Geistesblitzen und Inspirationen letztlich umsetzbar ist.

Einige eher unsachliche Sachbücher haben dies zum Anlass genommen, sich über solche Menschen auszulassen. Ebenso mag ein Berater über so viel Unentschlossenheit, Kritikresistenz und andere persönliche Eigenheiten seines Klienten den Kopf schütteln. Doch hat mich mal ein norddeutscher Unternehmens- und Persönlichkeitscoach auf etwas sehr Wichtiges hingewiesen: Diese Menschen haben alles Recht der Welt, ihre Ersparnisse in große Häuser, dicke Autos, luxuriöse Kreuzfahrten oder gar eine eigene Yacht zu investieren. Wer sich dagegen entschließt, sein Geld dem Gemeinwohl zur Verfügung stellen, verdient unsere Achtung. Auch dann, wenn der Plan zur Weltverbesserung noch konfus, die Gesprächsführung schwierig und der gemeinsame Weg zum Ziel steinig ist.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Herbst.

Ihr


Gregor Jungheim, Redaktionsleiter
jungheim@die-stiftung.de
load images

Termin Tipps
Highlights im Oktober

10. Oktober, Start der Fortbildung zum/zur „Stiftungsmanager/in (FA)“: Eisenach
11. Oktober,
Gesprächskreis Stiftungsfonds: Hamburg
17. Oktober,
Intensivseminar Zivilgesellschaft: Berlin
19. Oktober,
23. NPO-Kongress: Wien
24. Oktober,
Start des Studiengangs Fundraising-Manager/-in (FA): Arnoldshain
25. Oktober, Stiftungsdialog "Flucht und Behinderung": Berlin... [mehr]

load images Recht & Steuern
Stiftung - oder lieber nicht?

Zum Start der Themenwoche "Stiftungsgründung" geht es um die Wahl der richtigen Rechtsform. Denn Stifter befassen sich aus sehr verschiedenen Motiven mit einer Stiftungserrichtung. Häufig geht allem voran der Wunsch des Stifters, der Gesellschaft etwas zurück zu geben, seinen Namen zu verewigen oder über eine Stiftung ein bestimmtes persönliches und soziales Anliegen zu fördern und umzusetzen. Dabei ist eine Stiftung aber nicht immer die geeignete Lösung für die Umsetzung der angedachten Ideen... [mehr]
load images Vermögen & Märkte
Nachhaltig ist einfach besser

Trotz der zunehmenden Popularität von nachhaltigen Investments herrschen nach wie vor viele Vorurteile, was ihre Rentabilität betrifft. Das ist falsch und berücksichtigt weder die Risikominimierung noch den Impact, die bei nachhaltigem Investieren praktisch inklusive sind... [mehr]
load images Länder & Regionen
Bessere Lebensqualität in nur einem Jahr

„Integrierte ländliche Entwicklung“ – was heißt das praktisch? Das Beispiel einer Familie im Projektgebiet Dano der Stiftung Menschen für Menschen zeigt, wie unterschiedliche Maßnahmen in den Bereichen nachhaltige Landwirtschaft, Wasserversorgung, Gesundheit, Bildung und Einkommensentwicklung zusammenwirken... [mehr]

load images

Meistgelesen
Checkliste für die Stiftungsgründung

Immer mehr Menschen denken darüber nach, einen Teil ihres Vermögens einem guten Zweck zuzuführen und/oder zur Vermeidung erbrechtlicher Auseinandersetzungen ihr Unternehmen durch Gründung einer Stiftung zu verselbstständigen. In der Euphorie vergessen Stifter jedoch häufig, dass viele Entscheidungen nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Entsprechend sorgfältig sollte ein Stifter überprüfen, ob wirklich an alles gedacht ist... [mehr]

load images

Heftvorschau
Am 3. November erscheint die Schweiz-Ausgabe 2/2016 inkl. Dossier von SwissFoundations

Titelthema sind nachhaltige Investments und auch im übrigen Heft kommt das Thema Nachhaltigkeit nicht zu kurz. Wir blicken auf die dritten Zürcher StiftungsDialoge zurück und feiern in einem Spezial-Dossier gemeinsam mit SwissFoundations das 15-jährige Jubiläum des Verbandes. Weiteres Highlight: Vier Schweizer Hilfsorganisationentauschen sich zur Feedbackkultur in ihren Häusern aus.

P.S.: Wenn Ihnen unser Service gefällt, versenden Sie diesen Newsletter mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner.
Vielen Dank!


Home


Facebook


E-Magazin


Abonnement


E-Mail


Werbung schalten

STIFTOGRAMM ist der Newsletter von die-stiftung.de. Über ihn werden Ideen zur Professionalisierung, innovative Konzepte und strategische Impulse rund um das Stiftungswesen und gemeinnütziges Engagement benannt und transportiert. Hierzu gehören Anregungen zu kommenden Veranstaltungen im Dritten Sektor, praktische Tipps für Engagementbürger oder Engagierwillige, die Analyse des Stiftungsfonds-Musterdepots sowie aktuelle Studien und Meldungen, die von der Redaktion rezipiert und kommentiert werden. STIFTOGRAMM richtet sich an Stiftungen, soziale Unternehmer und Sozialunternehmer, philanthropisch Interessierte und Engagierte sowie allgemein gemeinnützig tätige Menschen.

Redaktionelle Anfragen und Verantwortung: Jennifer E. Muhr, muhr@die-stiftung.de

STIFTOGRAMM ist ein Angebot von:

Mit diesen Partnern erobern wir die Welt der guten Taten:



Mit diesen Partnern erobern wir die Schweizer Welt der guten Taten:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

© 2016 DIE STIFTUNG Media GmbH
Vertreten durch Markus Rieger.
Handelsregister: Amtsgericht München: HRB 172 792
USt.ID.Nr.: DE260016253
info@die-stiftung.de