Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




  1. Kommende Veranstaltungen
  2. News und Aktuelles
  3. Praxishandbuch
  4. Mitgliedschaft
  5. Impressum


Liebe Mitglieder und Freunde des BM&A

heute möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf einige Brennpunkte lenken, auf Disruptionen, Prosperitäten und Niedergänge, die sich in unserer multipolaren Welt derzeit abspielen. Dabei beleuchte ich bewusst auch Regionen, die von M&A praktisch ausgeschlossen sind, die aber für die Entwicklung der Weltwirtschaft und damit für M&A eine große Rolle spielen werden.

"M&A-Weltreise"

Wie immer verbleibe ich mit besten Grüßen und Wünschen für einen guten Dealflow,



Herzlichst Ihr Kai Lucks

Vorstandsvorsitzender BM&A


Kommende Veranstaltungen

11. Juni
Workshop Digitalisierung M&A

Veranstaltungsort: Frankfurt, Kameha Suite
Veranstalter: BM&A
Thema: Digitalisierung im M&A-Prozess
Zielgruppe: BMA-Mitglieder und -Interessenten

13. Juni
Arbeitskreis Cultural Change & HR

Veranstaltungsort: München
Veranstalter: BM&A, Timmermann Partners
Thema: Agile Piloten erfolgreich gestalten und auf die Organisation übertragen
Zielgruppe: HR Directors, Geschäftsführer, Inhaber und Experten auf Einladung

19. Juni
FINANCE Roundtable M&A

Veranstaltungsort: Frankfurt, F.A.Z.-Redaktionsgebäude
Veranstalter: FINANCE-Magazin
Thema:
Strategie und Prozessführung
Zielgruppe: geschlossene Veranstaltung ausschließlich für M&A-Verantwortliche und Geschäftsführer großer und mittelständischer Unternehmen

19. Juni
Ashurst Breakfast Club

Veranstaltungsort: Frankfurt
Veranstalter: Ashurst LLP
Thema: Neue Herausforderungen bei internationalen M&A-Transaktionen durch verschärfte Investitionsprüfung

10. Juli
SpeedDating "Private Equity meets M&A"

Veranstaltungsort: Frankfurt, Frankfurt School of Finance and Management
Veranstalter: BM&A und BVK
Thema:


News und Aktuelles

M&A-Praxis – Vom Kopf auf die Füße

In den letzten Jahrzehnten hat sich die M&A-Praxis dramatisch entwickelt. Heutzutage ist sie fachlich stark ausdifferenziert, M&A-Generalisten wurden von Spezialisten abgelöst. Am Markt entstanden fokussierte Beratungen etwa zur Unternehmensbewertung oder zur kulturellen Integration. Schon seit einiger Zeit dominiert diese technisch-instrumentelle Projektumsetzung. Quasi naturgesetzlich wendet jeder Spezialist die immer höheren Standards seiner Profession an – auch, um sich abzusichern. So werden bei der Bewertung Kapitalkostensätze variantenreich ermittelt und stochastische Elemente eingebaut, die noch mit Big Data unterfüttert werden. Die hohe fachliche Komplexität führt zur „Zerlegung“ des Prozesses und zur Verselbständigung von Teams. Spezialisten unterschiedlicher Couleur sind kaum in der Lage, sich gehaltvoll auszutauschen. Echte Generalisten sind selten und kaum befähigt, diesem Spezialistentum sinnvolle Grenzen zu setzen. Was bedeuten diese Entwicklungen für M&A-Projekte? Hinderliche Methodenexzesse, zu viele wertlose Informationen und die Dominanz von Partikularinteressen münden letztlich in zeitlich, finanziell und qualitativ minderwertige Transaktionen. Zukünftig wird es Aufgabe von Projektmanagern sein, dem mit breitem M&A-Know-how entgegenzuwirken. Die Entwicklung eines kreativen, flexiblen und agilen M&A-Projektmanagements ist eine Kernaufgabe, so dass das Projektmanagement wieder die technische Projektumsetzung ausrichtet und nötigenfalls begrenzt.
Weiterführend: Borowicz/Schuster: Mergers & Acquisitions für Entscheider, Schaeffer-Poeschel, Stuttgart 2017.

Prof. Dr. Frank Borowicz
Studiengangsleiter BWL-Industrie/
Industrial Management
Fakultät für Wirtschaft
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Baden-Wuerttemberg Cooperative State University



Praxishandbuch Industrie 4.0 - Das neue Buch von Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks

Eintritt der Industrie in eine zweite Phase der Digitalisierung: Produktion und modernste Informations- und Kommunikationstechnik verzahnen sich. Die Art und Weise, wie zukünftig produziert und gearbeitet wird, verändert sich nachhaltig: intelligente Fabriken bestimmen die vierte industrielle Revolution.
Das Buch liefert eine Rundum-Schau: es beleuchtet Herausforderungen von Industrie 4.0 und Big Data für die verschiedenen Branchen und zeigt Entwicklungen und Perspektiven für die Einzelunternehmen auf.
Zahlreiche Lösungsbeispiele führender Unternehmen zeigen wie die Digitalisierung der industriellen Produktion praktisch und erfolgreich gemeistert werden kann.

Überzeugt? Dann bestellen Sie hier!


BM&A - Als Mitglied profitieren







Die Mitgliedschaft im BM&A bietet eine Vielzahl von Vorteilen für Unternehmen, Berater und Privatpersonen. Dazu gehören u.a.:

  • die mögliche Teilnahme an zahlreichen geschlossenen M&A Fach-Veranstaltungen
  • der gezielte Ausbau des eigenen Netzwerks an branchenrelevanten Kontakten
  • die Integration / Teilnahme an themenorientierten Arbeitskreisen
  • das Einbringen von Whitepapers / Studien / Presseberichte in das BM&A-Netzwerk
  • die in Absprache gemeinsame Realisierung von M&A-Events
  • den Unternehmenseintrag in der M&A Expertensuche auf der BM&A Website
  • bleiben Sie auf dem Laufenden zu aktuellen News, zu all unseren Aktivitäten und Engagements rund um das Thema M&A mit unserem Newsletter
  • Profitieren Sie von unseren Kooperationen mit Seminaranbietern, Hochschulen und Weiterbildungseirichtungen (z.B. Jurgrad Münster, CPEA TU München, etc.)

Sichern Sie sich Ihre Vorteile – als
Unternehmen | M&A Dienstleister | Junior-Berater | Privatperson

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!

Ihr Ansprechpartner:
Sieglinde Schütz
Tel.: 089 / 2000 339 65
E-Mail: verwaltung@bm-a.de
www.bm-a.de