Juli 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

die Sommerhitze ist da, aber das Sommerloch scheint sich nicht auftun zu wollen. Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet in der größten Hitze die Leitfrage der letzten DIRK-Konferenz besonders akut wird? Spalten sich Großkonzerne vermehrt auf in fokussierte „pure plays“ war das Thema einer interessanten Podiumsdiskussion. Und nun bekommen wir dieser Tage anhand von zwei prominenten Beispielen unterschiedliche Herangehensweisen geliefert. Insgesamt haben die Aufspaltungstendenzen in Deutschland ein sehr starkes erstes IPO-Halbjahr beschert sowie gute Aussichten auf weitere reizvolle Börsengänge.

Aber auch die gegenteilige Bewegung, der Zukauf von Unternehmen, ist international in vollstem Gange. Die Kassen der Gesellschaften sind gut gefüllt, was zum einen bei ihnen selbst Begehrlichkeiten in der Rolle des Käufers weckt. Was sie zum anderen jedoch auch als Übernahmekandidat für andere attraktiv macht. Wie gut ist Ihr Unternehmen auf den Fall der Fälle vorbereitet? Diese Frage hat das Deutsche Aktieninstitut näher untersucht und dabei eine interessante Benchmark-Studie entwickelt. Dazu passen einige Artikel über die neuesten Entwicklungen bei M&A-Versicherungen, die sonst eher ein Dasein als Randthema fristen. Diese und weitere spannende Informationen haben wir wieder für Sie zusammengestellt.

Viel Spaß bei der Lektüre wünschen


Svenja Liebig und Hannes Bauschatz

Bei Fragen oder Anmerkungen freuen wir uns über Ihr Feedback an redaktion@investorrelations.de



Neues aus der IR-Welt
MiFID II: Muss der CFO zum Aktienverkäufer werden?

MiFID II hat an der Börse viele kleine und mittelgroße Unternehmen aus dem Blickfeld der Investoren gefegt. Müssen deren CFOs jetzt ihre Equity Story aggressiver vermarkten, um wieder sichtbar zu werden?
Mehr lesen...

Nach der Indexreform ist vor der Indexreform

Im Mai veröffentlichte die Deutsche Börse das Konzept für den Umbau ihrer Indexlandschaft – doch wie gelungen ist die Reform überhaupt?
Corporate Governance zwischen Investorenerwartungen und Kodexreform

In dem Artikel geht Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, Vorsitzender der Kodexkommission, auf den Inhalt der anstehenden Überprüfung des Deutscher Corporate Governance Kodex sowie den voraussichtlichen Zeitplan für die Kodexreform ein.
Ready for Takeover?

Gemeinsam mit White & Case hat das Deutsche Aktieninstitut eine Benchmark-Studie erstellt, die darüber Auskunft gibt, wie sich deutsche Unternehmen als Bieter oder als potenzielles Ziel einer öffentlichen Übernahme positionieren. Anhand der Studie können Unternehmen das eigene Vorgehen zum Thema Übernahme mit marktüblichen Verfahrensweisen vergleichen und weiterentwickeln.
Warum kleinere IPO-Kandidaten nicht zu lange warten sollten

Für Neuemittenten gilt der alte Grundsatz: An der Börse werden Erwartungen – also die Zukunft – verkauft! Worauf kann sich der Anleger bei seiner Anlageentscheidung stützen? Zunächst steht jedem Interessenten – sofern ein öffentliches Angebot stattfindet – ein Wertpapierprospekt zur Verfügung.
Mehr lesen...

Anzeige

DIRK-Aktuell
Zwei Jahre Marktmissbrauchsverordnung (MAR) – was hat sich verändert?

Seit 3. Juli 2016 ist die europäische Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) in Kraft und soll für ein einheitliches Transparenz- und Anlegerschutzniveau innerhalb der EU sorgen. Wie sieht die Situation heute aus? Haben sich die Befürchtungen hinsichtlich des bürokratischen Mehraufwands und des Umgangs mit Insiderinformationen bestätigt? Seine Einschätzung hierzu gibt Kay Bommer neben anderen im Interview.
Mehr lesen...
Einladung zum DIRK-Sommerfest

Am 23. August 2018 ist es wieder soweit: Der DIRK lädt zu seinem traditionellen Sommerfest ein. Im Garten der DIRK-Geschäftsstelle (Reuterweg 81 in Frankfurt) gibt es (hoffentlich) Sonne und (definitiv) Gaumenfreuden und kühle Getränke satt. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich hierfür bitte bis zum 14. August 2018 unter ugatzen@dirk.org an.
DIRK-Mitgliederversammlung Herbst 2018

Die Herbstmitgliederversammlung findet am 12. Oktober 2018 auf Einladung der Fresenius SE & Co. KGaA in Bad Homburg statt. Neben einem wieder abwechslungsreichen Themenangebot, besteht am Vortag die Möglichkeit einer Werksführung.
Mehr lesen...
DIRK-Seminare im September 2018

Nach der traditionell ruhigeren Sommerzeit haben wir im September wieder verschiedene interessante Seminare im Angebot. Im zweitägigen Workshop Schreiben für den Kapitalmarkt haben Sie die Gelegenheit, das Schreiben zu trainieren, neue Techniken zu erlernen und spannendes Hintergrundwissen aufzubauen. Im Seminar Storytelling klären wir die Frage, was Storytelling ist und wie es richtig und gewinnbringend funktioniert. Und das Seminar IFRS für die Kapitalmarktkommunikation gibt Ihnen das nötig Rüstzeug, um IFRS grundlegend zu verstehen, anwenden und im Kapitalmarkt kommunizieren zu können. Weitere Seminare finden Sie auch auf der DIRK-Webseite.
Mehr lesen...

Hinweis in eigener Sache: DIRK-Corner im GoingPublic Magazin

Regelmäßig erscheint im GoingPublic Magazin die DIRK-Corner, wo IR-Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Themen berichten. Damit fördern wir einerseits den Austausch untereinander und bringen andererseits die unterschiedlichen Expertisen, die in unserer Gemeinschaft vorhanden sind, zur Geltung. Sollten Sie selbst einen Artikel verfassen mögen oder jemanden kennen, der sich besonders für ein bestimmtes Thema eignet, sind wir für entsprechende Hinweise immer offen. Ebenso können Sie sich auch mit Themenvorschlägen bei uns melden, wir bemühen uns dann um den entsprechenden Experten.
Mehr lesen...

Kapitalmarktrecht
Grünes Licht für Musterfeststellungsklage

Über die Musterfeststellungsklage können geschädigte Verbraucher in Deutschland erstmals gemeinsam vor Gericht auftreten. Die gerichtlichen Auseinandersetzungen werden über eingetragene Verbraucherschutzverbände geführt.
Mehr lesen...
MAR: Kleinere Unternehmen sollen sich leichter am Kapitalmarkt finanzieren können

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag zur Überarbeitung der Marktmissbrauchsverordnung und der Prospektverordnung unterbreitet.
Mehr lesen...
Eine kleine Anfrage der Bundesregierung zur Publizitätspflicht

Seit der Überführung der Publizitätspflicht für Unternehmen in ein elektronisches Register aufgrund des EHUG soll eine Vielzahl der verpflichteten Unternehmen nicht ihrer Pflicht nachgekommen sein, dem Bundesanzeiger die Daten bereitzustellen.
Mehr lesen...
What‘s next in M&A Insurance?

Neue Produkte der M&A-Versicherer sind häufig erklärungsbedürftig, da sich darin internationale Gepflogenheiten widerspiegeln, die in den hiesigen Rechtsrahmen adaptiert werden müssen. „Policen nach US-Style“ und „synthetische Absicherungen“ stellen zwei Beispiele dar, die im Folgenden einer kritischen Würdigung unterzogen werden.
Mehr lesen...
W&I-Versicherungen aus Käufer- und Verkäufersicht

Naturgemäß besteht im Rahmen von M&A-Transaktionen bezüglich des Themas Gewährleistung und Freistellungen bei Verkäufern und Käufern eine diametral entgegengesetzte Interessenlage. Deren Ausgleich lässt sich durch intelligente Policen bewerkstelligen.
Mehr lesen...

Studien
Weltweiter IPO-Markt schwächelt – Deutschland aber mit bestem Halbjahr seit 2000

Das weltweite Emissionsvolumen lag im zweiten Quartal 19 Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum. Deutschland verdoppelte allerdings die Anzahl der Börsengänge und wies das stärkste erste Halbjahr seit dem Jahr 2000 auf.
Mehr lesen...

AIG-Studie 2018: Große Transaktionen mit höchster Schadensfrequenz

Im Zuge der Schadensstudie 2018 untersuchte AIG nunmehr im dritten aufeinanderfolgenden Jahr die Schadensmeldungen zu W&I-Versicherungen. Grundlage für die Statistiken sind weltweite Daten aus mehr als 2.200 abgeschlossenen W&I-Versicherungsverträgen aus den Jahren 2011 bis 2016.
Mehr lesen...
Investor Relations-Arbeit im Mittelstand

Seit 2007 befragt die GBC AG den deutschen börsennotierten Mittelstand zu seiner Investor Relations-Arbeit und den verwendeten IR-Instrumenten.
Mehr lesen...
Nachhaltigkeit muss sich auszahlen

65 Prozent der institutionellen Anleger in Deutschland berücksichtigen bereits Nachhaltigkeitskriterien bei der Kapitalanlage. Dabei stehen für sie ökonomische Aspekte im Vordergrund. Dies geht aus der Nachhaltigkeitsstudie von Union Investment in Zusammenarbeit mit Professor Henry Schäfer von der Universität Stuttgart hervor.
Mehr lesen...
Management-Umfrage zu Shareholder Aktivismus 2018

Wie wirkungsvoll sind aktuelle Präventionsstrategien von Unternehmen gegenüber Shareholder Aktivismus? Gerne möchten wir Sie nochmals auf die vom DIRK gemeinsam mit der Universität Hamburg, dem IR Club und Taylor Wessing initiierte Management-Umfrage aufmerksam machen. Sie erhalten auf Wunsch die ersten Ergebnisse. Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie dazu bei, State of the Art-Präventionsstrategien gegenüber Shareholder Aktivismus zu identifizieren und zu optimieren. Ihre Teilnahme ist anonym und dauert ca. 10 Minuten. Die Umfrage läuft noch bis zum 14.08.
Mehr lesen...

Personalia
Remus wechselt von Adient zu Deutz

Ingmar Remus wird zum 1. September neuer Referent Investor Relations bei dem Motorenhersteller Deutz mit Hauptsitz in Köln. Zuletzt war er als Manager externe und interne Kommunikation bei dem Automobilzulieferer Adient tätig. In seiner neuen Funktion bei Deutz wird er die Hauptversammlung, Geschäfts- und Quartalsberichte verantworten und ist Ansprechpartner für die Deutsche Börse. Künftig wird Remus an Christian Krupp, Senior Vice President Finance and Controlling, berichten.


Wenn Sie selbst die Position wechseln oder von einem Wechsel Kenntnis erlangen, teilen Sie uns diese Information bitte gerne mit unter info@dirk.org

Stellenanzeigen

  • Fuchs Petrolub SE - Manager (m/w) Investor Relations
  • Gerresheimer AG - Manager/in Investor Relations
  • Hannover Rück SE - Pressereferent (m/w) für die Unternehmenskommunikation
  • Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Manager (w/m) Assurance - IPO und Listing Services - Investor Relations (IR)
  • ISRA VISION AG - Referent Investor Relations (m/w)
  • Merck KGaA - Werkstudent/in (20h) im Bereich Investor Relations
Praktika

  • Talanx AG - Praktikant Investor Relations (m/w)
  • HELLA GmbH & Co. KGaA - Praktikant/ Student (m/w) im Bereich Finanzen
  • WOLFORD AG - Praktikant (m/w) für den Bereich Investor Relations & Corporate Communications
  • CORESTATE Capital Group - Praktikant / Werkstudent (m/w) Investor Relations & Capital Markets
  • cometis AG - Praktikant in der Beratung: Berichtssaison / Finanzkommunikation (m/w)
  • cometis AG - Praktikum in der Beratung: Finanzkommunikation (m/w)
  • AUDI AG - Praktikant (m/w) - Finanzkommunikation / Finanzanalytik
  • ProCredit Holding AG & Co. KGaA - Praktikant (m/w) für den Bereich Investor Relations
  • Deutsche Börse AG - Praktikant - Investor Relations (m/w)
  • on Aktiengesellschaft - Praktikant (m/w) Business Development | Marketing & Research
  • EnglishBusiness AG - Praktikant (m/w)

Alle Stellenanzeigen finden Sie unter: www.dirk.org/service/stellenmarkt/angebote

Termine im August 2018

Alle Termine finden Sie unter: www.dirk.org/termine

Impressum
In eigener Sache

Wenn Sie weitere Fragen, Tipps oder Anregungen haben, einen Gastbeitrag veröffentlichen möchten oder Interesse an einer Textanzeige haben, dann schicken Sie bitte einfach eine E-Mail an info@investorrelations.de

Redaktion:

Svenja Liebig, GoingPublic Media AG;
Hannes Bauschatz, DIRK e.V.

Herausgeber:
DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V.
Reuterweg 81; 60323 Frankfurt
Tel.: 069/95909490 
Fax: 069/959094999 
info@dirk.org
www.dirk.org 

Verlag:
GoingPublic Media AG
Hofmannstr. 7a; 81379 München
Tel.: 089/2000 339-0, Fax: -39
info@investorrelations.de
www.goingpublic.ag 

Ansprechpartner Anzeigen:
Peter List; Tel.: 069/7103 3719

Historie: Der monatliche InvestorRelations.de-Newsletter entstand 2001 aus der existierenden Website InvestorRelations.de, die Patrick Kiss 1997 ins Leben gerufen hat. Anfang 2008 wurde der Newsletter Teil der Kapitalmarktmedien der GoingPublic Media AG. Seit Januar 2013 fungiert der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V. als Herausgeber, dessen DIRK-Newsletter in dem gemeinsamen Newsletter aufgeht.

Nachdruck:
© 2018 GoingPublic Media AG, München. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung der GoingPublic Media AG ist es nicht gestattet, diesen Newsletter oder Teile daraus auf photomechanischem Wege (Photokopie, Mikrokopie) zu vervielfältigen. Unter dieses Verbot fallen auch die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Internet und die Vervielfältigung auf CD-ROM.

Disclaimer:
Die GoingPublic Media AG kann trotz sorgfältiger Auswahl und ständiger Verifizierung der Daten keine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
Die Datenschutzerklärung der GoingPublic Media AG finden Sie hier, die Datenschutzerklärung des DIRK finden Sie hier.