Oktober 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

haben Sie auch mitgestimmt? Als es darum ging, ob der unterjährige Wechsel von Winter- auf Sommerzeit und wieder zurück abgeschafft werden soll? Jetzt, wo das Ende der Uhrumstellungsepoche absehbar ist, kommen sogar ein paar echte Fans davon zum Vorschein. Die meisten nehmen’s sportlich und beugen sich der Mehrheit. Entscheidend dabei war, dass wir alle abstimmen konnten – dass unsere Meinung gehört wurde. Dann lässt es sich auch leichter ertragen, wenn eine Situation anders geregelt wird, als man es selbst gutheißt.

Die IR-Community kann stolz darauf sein, dass sie immer wieder an der Gestaltung von Regeln teilnimmt. So haben wir seinerzeit bei der Ausgestaltung der Quartalsberichterstattung im Prime Standard unsere Meinung äußern können – der DIRK war aktiv mit dabei. Jüngstes Beispiel ist die Index-Neuordnung der Deutschen Börse. Und nun kommt das ARUG II um die Ecke, bezüglich dessen der DIRK um Ihre Meinung bittet und Ihnen, liebe DIRK-Mitglieder, die Möglichkeit gibt sich einzubringen.

Bei der MMVO ist es offensichtlich nicht gelungen, alle Anwender mit ins Boot zu holen. Viele Vorstände verzweifeln noch immer an den Ad-hoc-Vorschriften. Andererseits riskieren sie in puncto Vielfalt, dass irgendwann dort auch noch Regelungen greifen, die sie mit mutigeren Personalentscheidungen in den Gremien selbst umgehen könnten. Dabei sind sie beim ESG-Reporting äußerst pragmatisch und richten sich freiwillig nach den GRI-Standards.

Diese und weitere spannende Informationen haben wir wieder für Sie zusammengestellt.

Viel Spaß bei der Lektüre wünschen


Svenja Liebig und Hannes Bauschatz

Bei Fragen oder Anmerkungen freuen wir uns über Ihr Feedback an redaktion@investorrelations.de



Neues aus der IR-Welt
StimmRMV: Elektronische Stimmrechtsmitteilung möglich

Am 30. Oktober 2018 tritt die neue Stimmrechtsmitteilungsverordnung (StimmRMV) in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt besteht für Stimmrechtsinhaber die Möglichkeit, Stimmrechtsmitteilungen gemäß §§ 33 ff. WpHG auch elektronisch über die Melde- und Veröffentlichungsplattform (MVP) der BaFin einzureichen.
Mehr lesen...
"Die Regulierung ist fett geworden - sie sollte abspecken"

Patrick Kiss, IR-Leiter der Deutsche EuroShop, spricht im Interview mit dem IR Magazine über die Vorteile von Technologie, wie die C-Suite IR sieht und den Broker Beauty Contests.
Mehr lesen...
Wenn Ikonen gehen: Wie IR als Stoßdämpfer fungieren kann

Jack Ma, Gründer von Alibaba, Chinas größtem und erfolgreichstem Technologieunternehmen, hat angekündigt, dass er als Vorsitzender abtreten wird.
Mehr lesen...
Künstliche Intelligenz verändert IR

Wenn KI im Unternehmen bereits erheblichen Einfluss nimmt, dann bei den Anlegerbeziehungen. Der Grund dafür ist die Einführung von KI innerhalb die Investmentindustrie, die als eine der ersten Branchen die neue Wissenschaft von Algorithmen, maschinellem Lernen und intelligenter Automatisierung wirklich mit offenen Armen empfangen hat.
HV-Leitlinien 2019 des BVI veröffentlicht

Der Fondsverband BVI hat die Analyse-Leitlinien für die Hauptversammlungen (ALHV) 2019 veröffentlicht und Emittenten hierüber informiert. In der diesjährigen Überarbeitung hat der BVI nur Anforderungen insbesondere zu Interessenskonflikten und zur Transparenz der Qualifikation von Aufsichtsratskandidaten sowie Vergütungskriterien präzisiert.
Euronext fördert junge Tech-Unternehmen über Börsen-Coaching

Die paneuropäische Börse Euronext hat Mitte September zum vierten Mal ihr jährliches Coaching-Programm TechShare gestartet: Es ist das einzige europaweit angebotene Ausbildungsprogramm, das nicht gelistete Unternehmen systematisch mit der Funktion des Kapitalmarkts und den damit verbundenen Chancen für die Wachstumsfinanzierung vertraut machen soll.
Mehr lesen...

Anzeige

DIRK-Aktuell
DIRK-Mitgliederversammlung Herbst 2018: Rückschau

Am 11. und 12. Oktober 2018 tauschten sich auf Einladung der Fresenius SE & Co. KGaA rund 140 Teilnehmer zu den aktuellsten Kapitalmarktthemen aus. Die inhaltlichen Schwerpunkte lagen dieses Mal auf den Themenkomplexen „Zugang zu US-Kapitalmärkten“, „Digitalisierung“ und „Corporate Governance“.
Mehr lesen...
Aufruf zur Stellungnahme zur Umsetzung der 2. Aktionärsrechterichtlinie

Alle DIRK-Mitglieder sind aufgerufen ihre Meinung zum am 11. Oktober 2018 vom BMJV veröffentlichten Gesetzesentwurf zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) abzugeben. Ihre Anmerkungen senden Sie bitte bis zum 20. November 2018 an info@dirk.org.
CRT 2019: Die Veranstaltung für Creditor Relations in Frankfurt

Die DIRK-Creditor Relations Tagung 2019 findet am 19. Januar 2019 unter dem Motto „Die Digitalisierung der Unternehmensfinanzierung“ statt und beschäftigt sich mit vielversprechenden Innovationen im Bereich der Digitalisierung.
Mehr lesen...
Investor Relations Assistenz - Fit for the Job vom 15. bis 16. November in Wien

In diesem Intensiv-Workshop vertiefen die Teilnehmer ihr Wissen im IR-Bereich und steigern ihre Kompetenz als Assistentin oder Assistent. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Rahmenbedingungen und Treiber der Investor Relations und des Kapitalmarkts. Langjährige Investor Relations-Assistentinnen und Investor Relations-Manager berichten aus der Praxis und verraten Tipps & Tricks für den Alltag.
Mehr lesen...
Hinweis in eigener Sache: DIRK-Corner im GoingPublic Magazin

Regelmäßig erscheint im GoingPublic Magazin die DIRK-Corner, wo IR-Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Themen berichten. Damit fördern wir einerseits den Austausch untereinander und bringen andererseits die unterschiedlichen Expertisen, die in unserer Gemeinschaft vorhanden sind, zur Geltung. Sollten Sie selbst einen Artikel verfassen mögen oder jemanden kennen, der sich besonders für ein bestimmtes Thema eignet, sind wir für entsprechende Hinweise immer offen. Ebenso können Sie sich auch mit Themenvorschlägen bei uns melden, wir bemühen uns dann um den entsprechenden Experten.
Mehr lesen...

Kapitalmarktrecht
Viele Konzerne verzweifeln an Ad-hoc-Vorschriften

Zwei Jahre nach Start der Marktmissbrauchsverordnung ist vielen CFOs und IR-Managern noch immer unklar, wann sie eine Ad-hoc-Mitteilung herausgeben müssen und wann nicht.
Mehr lesen...
Rückblick auf die HV-Saison 2018

In dem White Paper "General Meeting Season Review" versucht D.F. King die Frage zu beantworten, wie gut sich die bisherigen nationalen Versuche einer rechtlichen Intervention bewährt haben, um die Sichtweise von Investoren und Emittenten auf die Corporate Governance besser abzustimmen.
Mehr lesen...
Der große Wurf? Ausblick auf die Kodex-Reform 2019

Der Vorsitzende der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex, Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, hat angekündigt, dass die Kommission noch in diesem Jahr den Entwurf eines überarbeiteten Kodex vorlegen wird. Primäres Ziel sei, die Akzeptanz des Kodex zu erhöhen.
Mehr lesen...
OLG Frankfurt am Main zur ordnungsgemäßen Zusammensetzung des Aufsichtsrats bei der SE

Bei § 35 Abs. 1 SEBG ist auf den rechtlich gebotenen Soll-Zustand und nicht auf den praktizierten Ist-Zustand zum Zeitpunkt der Umwandlung der Gesellschaft von einer Aktiengesellschaft in eine SE abzustellen.
Mehr lesen...
OLG München zur gerichtlichen Abberufung eines Aufsichtsratsmitglieds

Die gerichtliche Abberufung ergänzt die in § 103 Abs. 1,2 AktG und in den mitbestimmungsrechtlichen Vorschriften geregelten Abberufungsrechte und versteht sich als Ultima Ratio.
Mehr lesen...

Studien
Mehrheit der deutschen Börsenunternehmen immer noch männliche Monokultur

Nur wenigen Börsenunternehmen gelingt Vielfalt in der Führung, wie der neue Bericht der Allbright-Stiftung zeigt. Bei 110 der 160 Unternehmen sucht man weibliche Vorstände vergeblich.
Börsennotierte Unternehmen setzen auf Standards der Global Reporting Initiative

85% der börsennotierten Unternehmen nutzen das Rahmenwerk der Global Reporting Initiative (GRI) für ihre Nachhaltigkeitsberichterstattung, wobei sich davon drei Viertel an den GRI-Anforderungen in der Core-Option ausrichten. Die externe Prüfung erfolgt fast ausschließlich durch Wirtschaftsprüfer.
Mehr lesen...

ESG – zu entscheidend, um ignoriert zu werden

Das Potenzial ist erheblich: BoAML schätzt, dass die Zuflüsse in ESG-Fonds in den kommenden Jahrzehnten ungefähr der heutigen Größe des S & P 500 entsprechen könnten.
Mehr lesen...
Nachhaltig anlegen mit ETFs

Die Nachfrage nach nachhaltigen Investments steigt auch bei Anlegern. Wer nach ökologischen und ethischen Gesichtspunkten anlegen will, kann inzwischen auch auf eine Anzahl von passiven Indexfonds zurückgreifen.
Mehr lesen...
Q3: weniger IPOs weltweit, aber höheres Volumen

Die weltweite IPO-Aktivität war im Vergleich zum Vorjahr zwar um 22 Prozent rückläufig, dank großer China-Börsengänge kletterte jedoch das Emissionsvolumen um 9 Prozent auf 47 Mrd. USD im dritten Quartal, so die jüngste turnusmäßige Studienauswertung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY.
Mehr lesen...

Personalia
Alexander Karnick †

Mit großer Bestürzung und Trauer haben wir die Nachricht vom Tode Alexander Karnicks, Leiter Investor Relations bei E.ON und Drittplatzierter beim diesjährigen Dt. IR Preis, vernommen. Alexander Karnick war ein außerordentlich anerkannter Kollege und treues DIRK-Mitglied. Bei E.ON wurde er als hoch professionell, kritisch und konstruktiv extrem geschätzt. Im Namen des DIRK wünschen wir den Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Sixt bekommt neuen CFO

Mit Wirkung zum 1. November wird Jörg Bremer als neuer Vorstand für Finanzen & Controlling in den Vorstand der Sixt SE berufen. Er folgt in dieser Funktion auf Dr. Julian zu Putlitz, der das Unternehmen nach neun Jahren auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Bremer ist Betriebswirt und startete seine Karriere 2004 bei der Brose Gruppe: Dort arbeitete er in verschiedenen Managementpositionen. Nach einer Station als CFO von Brose North America war er zuletzt Finanzvorstand der Brose Business Division Drives. Künftig wird Bremer die Bereiche Finanzen & Rechnungswesen, Controlling, Investor Relations, Governance, Risikomanagement & Controls, Steuern, Revision und Recht beim bekannten Autovermieter- und leaser übernehmen.


Wenn Sie selbst die Position wechseln oder von einem Wechsel Kenntnis erlangen, teilen Sie uns diese Information bitte gerne mit unter info@dirk.org

Stellenanzeigen

  • TUI AG – Mitarbeiter (m/w) Investor Relations
  • Allianz Global Investors - ESG Analyst (f/m/d)
  • Talanx AG - Experten (m/w/d) Investor Relations
  • Better Orange IR & HV AG - Berater Investor Relations (m/w)
  • MATHEE GmbH - Consultant (m/w) für Investor Relations / Finanzkommunikation
  • cometis AG - Berater Investor Relations / Unternehmenskommunikation (m/w)
  • Merck KGaA - Werkstudent/in (20h) im Bereich Investor Relations

Praktika
  • Rheinmetall AG - Praktikant (m/w) Investor Relations
  • cometis AG - Praktikum Finanzkommunikation (m/w)
  • HELLA GmbH & Co. KGaA - Praktikant/ Student (m/w) im Bereich Finanzen
  • WOLFORD AG - Praktikant (m/w) für den Bereich Investor Relations & Corporate Communications
  • CORESTATE Capital Group - Praktikant / Werkstudent (m/w) Investor Relations & Capital Markets
  • AUDI AG - Praktikant (m/w) - Finanzkommunikation / Finanzanalytik
  • Deutsche Börse AG - Praktikant - Investor Relations (m/w)
  • IR.on Aktiengesellschaft - Praktikant (m/w) Business Development|Marketing & Research
  • EnglishBusiness AG - Praktikant (m/w)


Alle Stellenanzeigen finden Sie unter: www.dirk.org/service/stellenmarkt/angebote

Termine im November 2018

Alle Termine finden Sie unter: www.dirk.org/termine

Impressum
In eigener Sache

Wenn Sie weitere Fragen, Tipps oder Anregungen haben, einen Gastbeitrag veröffentlichen möchten oder Interesse an einer Textanzeige haben, dann schicken Sie bitte einfach eine E-Mail an info@investorrelations.de

Redaktion:

Svenja Liebig, GoingPublic Media AG;
Hannes Bauschatz, DIRK e.V.

Herausgeber:
DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V.
Reuterweg 81; 60323 Frankfurt
Tel.: 069/95909490 
Fax: 069/959094999 
info@dirk.org
www.dirk.org 

Verlag:
GoingPublic Media AG
Hofmannstr. 7a; 81379 München
Tel.: 089/2000 339-0, Fax: -39
info@investorrelations.de
www.goingpublic.ag 

Ansprechpartner Anzeigen:
Peter List; Tel.: 069/7103 3719

Historie: Der monatliche InvestorRelations.de-Newsletter entstand 2001 aus der existierenden Website InvestorRelations.de, die Patrick Kiss 1997 ins Leben gerufen hat. Anfang 2008 wurde der Newsletter Teil der Kapitalmarktmedien der GoingPublic Media AG. Seit Januar 2013 fungiert der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V. als Herausgeber, dessen DIRK-Newsletter in dem gemeinsamen Newsletter aufgeht.

Nachdruck:
© 2018 GoingPublic Media AG, München. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung der GoingPublic Media AG ist es nicht gestattet, diesen Newsletter oder Teile daraus auf photomechanischem Wege (Photokopie, Mikrokopie) zu vervielfältigen. Unter dieses Verbot fallen auch die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Internet und die Vervielfältigung auf CD-ROM.

Disclaimer:
Die GoingPublic Media AG kann trotz sorgfältiger Auswahl und ständiger Verifizierung der Daten keine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
Die Datenschutzerklärung der GoingPublic Media AG finden Sie hier, die Datenschutzerklärung des DIRK finden Sie hier.