November 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

Vorweihnachtszeit ist Märchenzeit. Aber mit Märchen haben wir in der Finanzkommunikation ja eigentlich nie zu tun, oder? Eher mit Entwicklungen, die wir vor zehn oder 20 Jahren noch gar nicht für möglich gehalten haben. Zum Beispiel, dass Mitarbeiteraktien wieder im Kommen sind: Nach dem Zusammenbruch des Neuen Markts dümpelte dieses Vergütungsinstrument jahrelang so vor sich hin. In Zeiten von Fachkräftemangel und Crowdfunding setzt sich offenbar eine neue Einstellung dazu durch.

Und hätten Sie es vor Jahren für möglich gehalten, dass sich der Staat einmal dazu bemüßigt fühlen würde, das Engagement von Stimmrechtsberatern zu beäugen und für ein Mindestmaß an Transparenz zu sorgen? ARUG II wird laut Referentenentwurf Ideen dafür im Gepäck haben. Dann ist da noch die Investoren-Initiative, die sich der Bekämpfung der weltweiten Einkommensungleichheit verschrieben hat. Wenn das mal nicht schon wie Weihnachten klingt – und das im Advent.

Diese und weitere Themen haben wir wieder für Sie zusammengestellt.

Viel Spaß bei der Lektüre wünschen


Svenja Liebig und Hannes Bauschatz

Bei Fragen oder Anmerkungen freuen wir uns über Ihr Feedback an redaktion@investorrelations.de



Anzeige

Neues aus der IR-Welt
Weltkonzerne und Investoren legen Konzept für nachhaltigen Kapitalismus vor

31 bedeutende Unternehmen verpflichten sich selbst, das Vertrauen in das Wirtschaftssystem wiederherzustellen. Der Kern: viel mehr Transparenz, meint das Handelsblatt.
Mehr lesen...
Mehr zur Initiative Inclusive Capitalism finden Sie hier. 
"Die Einflüsterer im Dax"

Viele Großinvestoren und Fondsgesellschaften vertrauen laut Medienberichten bei ihrem Votum auf die Empfehlungen von Beratern wie ISS und Glass Lewis. Die werden zunehmend zur Macht im Hintergrund, berichtet die Süddeutsche Zeitung.
Mehr lesen...
Warum Treasurer keine Scheu vor der IR haben müssen

Immer wieder übernehmen Treasurer die gesamte Investorenkommunikation eines Unternehmens. Warum sich das auszahlen kann, und was sie beim Sprung auf die IR-Seite beachten sollten, erfahren Sie in einem Artikel in DerTresurer, in dem auch DIRK-Geschäftsführer Kay Bommer zu Wort kommt.
Mehr lesen...
Zwischen Enttäuschung und frischen Impulsen

Deutschland bleibt bei der Mitarbeiterbeteiligung noch immer hinter den einst von der Politik geschürten Erwartungen zurück. Hoffnung macht, dass moderne technische Hilfsmittel eine komfortablere Umsetzung ermöglichen und Unternehmen selbst neue Anreize schaffen.
Neuer Leitfaden für institutionelle Anleger zur Einkommensungleichheit

Die wachsende Einkommensungleichheit ist zu einem der bemerkenswertesten sozioökonomischen Themen unserer Zeit geworden. Institutionelle Investoren sind sich des Problems zunehmend bewusst und wollen verstehen, welche Rolle sie bei der Schließung der Lücke spielen können.

Anzeige

DIRK-Aktuell
DIRK veröffentlicht Stellungnahme zu ARUG II

Der DIRK nimmt Stellung zur Umsetzung der 2. Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II). Der Gesetzesentwurf beruht auf der Richtlinie (EU) 2017/828 des Europäischen Parlaments, welche bis zum 10. Juni 2019 in nationales Recht umgesetzt werden muss. Den vollständigen Wortlaut der Stellungnahme finden Sie auf der DIRK-Webseite.
Mehr lesen...
DIRK veröffentlicht Imagefilm

Um unser Wirken und den DIRK einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen, haben wir in den vergangenen Monaten eine Reihe von Stimmen über unseren Verband gesammelt und diese in einem informativen Imagefilm zusammengestellt.
Mehr lesen...
Studie „Vorstandsvergütung als Herausforderung für Investoren“ veröffentlicht

Die bis zum Juni 2019 in lokales Gesetz umzusetzende europäische Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) verschiebt die Machtverhältnisse in deutschen Aktiengesellschaften in puncto Vorstandsvergütung hin zu Investoren und zur Hauptversammlung. Die Studie zeigt, dass das Gros der Investoren darauf nicht vorbereitet ist.
Mehr lesen...
Aufruf zur Stellungnahme zum überarbeiteten DCGK

Am 6. November 2018 hat die „Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex“ den Entwurf eines grundlegend überarbeiteten Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) veröffentlicht. Bis Ende Januar 2019 besteht nun die Möglichkeit Stellung zum Kodexentwurf zu beziehen. Auch der DIRK wird sich in diesen Prozess mit einer Stellungnahme einbringen und ruft alle Mitglieder auf, ihre Meinungen, Ansichten und Anmerkungen bis zum 17. Januar 2019 an info@dirk.org zu senden.
Mehr lesen...
CRT 2019: Die Veranstaltung für Creditor Relations in Frankfurt

Die DIRK-Creditor Relations Tagung 2019 findet am 17. Januar 2019 unter dem Motto „Die Digitalisierung der Unternehmensfinanzierung“ statt. Ergänzend zum bereits veröffentlichten Programm wird Dr. Neil George Weiand von Linklaters einen Vortrag zum Thema „Die neue LMA Dokumentation für Schuldscheindarlehen“ halten.
Mehr lesen...
Hinweis in eigener Sache: DIRK-Corner im GoingPublic Magazin

Regelmäßig erscheint im GoingPublic Magazin die DIRK-Corner, wo IR-Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Themen berichten. Damit fördern wir einerseits den Austausch untereinander und bringen andererseits die unterschiedlichen Expertisen, die in unserer Gemeinschaft vorhanden sind, zur Geltung. Sollten Sie selbst einen Artikel verfassen mögen oder jemanden kennen, der sich besonders für ein bestimmtes Thema eignet, sind wir für entsprechende Hinweise immer offen. Ebenso können Sie sich auch mit Themenvorschlägen bei uns melden, wir bemühen uns dann um den entsprechenden Experten.
Mehr lesen...

Anzeige

Kapitalmarktrecht
Wenn Theorie und Praxis aufeinandertreffen

Am 23. Oktober kamen 125 hochrangige Experten nach Frankfurt am Main zur 15. Jahrestagung „Die Hauptversammlung“ des Deutschen Aktieninstituts. Die Veranstaltung war kurzfristig verschoben worden war, um die Veröffentlichung des Referentenentwurfs zur Umsetzung der geänderten Aktionärsrechterichtlinie ARUG II abzuwarten.
Mehr lesen...
BGH zu Investorenabsprachen

Laut einem im September veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs, sind innerhalb eines Unternehmens kurzfristige Absprachen zwischen strategischen Investoren und damit eine Bündelung von deren Stimmrechten im Einzelfall möglich.
Mehr lesen...
BaFin-Transparenzworkshop 2018

Am 19. und 20. November fand in den Räumen der BaFin der Transparenzworkshop 2018 statt. Dabei hat die BaFin in zwei Workshops über aktuelle Entwicklungen und ihre Verwaltungs- und Ahndungspraxis im Stimmrechtsmeldewesen und bei der Überwachung von Unternehmensabschlüssen informiert.
Mehr lesen...
Transaktionen erfolgreich gestalten

Mitarbeiterbeteiligungsprogramme gelten häufig als eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg von M&A-Transaktionen. Wichtig ist die zu den Zielen passende Ausgestaltung.
Mehr lesen...

Studien
Das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien

Das Deutsche Aktieninstitut hat gemeinsam mit der hkp/// group eine Studie zum Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien vorgestellt. Exemplarisch werden darin die Renditevorteile unterschiedlicher marktüblicher Mitarbeiteraktienprogramme dargestellt.
Krisenkommunikation: Was kann, soll und darf der Aufsichtsrat?

Diese Frage behandelt eine interdisziplinären Studie über die „Rolle des Aufsichtsrats in der Krisenkommunikation“, die die Kanzlei Noerr, Hering Schuppener Consulting und Prof. Dr. Axel v. Werder (TU Berlin) jetzt gemeinsam vorgelegt haben.
Mehr lesen...
FINANCE-Gehaltsreport 2018

Was IR-Manager, CFOs und andere Spezialisten im Corporate Finance verdienen, zeigt der aktuelle Gehaltsreport des FINANCE-Magazins.
Mehr lesen...
Ehemalige Private-Equity-Beteiligungen starten an der Börse durch

Unternehmen, die zuvor im Besitz von Private-Equity-Investoren waren, schlagen sich an der Börse deutlich besser als die Konkurrenz, zeigt eine PwC-Studie.
Mehr lesen...
CFOs blicken pessimistischer in die Zukunft

Trotz der derzeit guten wirtschaftlichen Lage sind die Zukunftsaussichten nicht sehr optimistisch – zumindest bei den deutschen Finanzvorständen. Laut Deloitte-Studie bewertet derzeit zwar nahezu jeder CFO die aktuelle Wirtschaftslage in Deutschland als gut bis sehr gut (96 %); bei den Aussichten hingegen überwiegt die Zahl der Pessimisten.
Mehr lesen...

Personalia
Fabian Brügmann wird neuer CFO bei creditshelf

Die seit Juli an der Börse notierte creditshelf verstärkt ihr Management mit einem neuen CFO-Posten: Fabian Brügmann wird ab dem 15. Januar 2019 Finanzvorstand der Gesellschaft sein. Brügmann war zuvor als Director für Investor Relations bei der Commerzbank tätig. Begonnen hatte er dort im Jahr 2012 im Team für Konzernentwicklung und Corporate Finance. Zuvor arbeitete er über sechs Jahre bei Goldman Sachs in Frankfurt und London.

Dr. Karen Bogdanski verstärkt IR-Team bei FUCHS PETROLUB

Seit Mitte Oktober unterstützt Bogdanski als Manager Investor Relations die Kapitalmarktkommunikation von FUCHS PETROLUB. Zuvor verantwortete sie die IR bei Pfeiffer Vacuum. Die Politik- und Wirtschaftswissenschaftlerin stieg nach ihrer Promotion bei cometis als IR-Beraterin ein.


Wenn Sie selbst die Position wechseln oder von einem Wechsel Kenntnis erlangen, teilen Sie uns diese Information bitte gerne mit unter info@dirk.org

Stellenanzeigen

  • TUI AG - Mitarbeiter (m/w) Investor Relations
  • Fresenius SE & Co. KGaA - (Junior) Manager (m/w) Investor Relations
  • Delivery Hero SE - Investor Relations Manager (f/m/d)
  • Talanx AG - Experten (m/w/d) Investor Relations
  • Staramba SE - (Junior) Investor Relations Manager (m/w)
  • cometis AG - Berater Investor Relations / Unternehmenskommunikation (m/w)
  • Merck KGaA - Werkstudent/in (20h) im Bereich Investor Relations
Praktika
  • Rheinmetall AG - Praktikant (m/w) Investor Relations
  • cometis AG - Praktikum Finanzkommunikation (m/w)
  • HELLA GmbH & Co. KGaA - Praktikant/ Student (m/w) im Bereich Finanzen
  • WOLFORD AG - Praktikant (m/w) für den Bereich Investor Relations & Corporate Communications
  • CORESTATE Capital Group - Praktikant / Werkstudent (m/w) Investor Relations & Capital Markets
  • AUDI AG - Praktikant (m/w) - Finanzkommunikation / Finanzanalytik
  • Deutsche Börse AG - Praktikant - Investor Relations (m/w)
  • IR.on Aktiengesellschaft - Praktikant (m/w) Business Development|Marketing & Research
  • EnglishBusiness AG - Praktikant (m/w)


Alle Stellenanzeigen finden Sie unter: www.dirk.org/service/stellenmarkt/angebote

Termine im Dezember 2018

Alle Termine finden Sie unter: www.dirk.org/termine

Impressum
In eigener Sache

Wenn Sie weitere Fragen, Tipps oder Anregungen haben, einen Gastbeitrag veröffentlichen möchten oder Interesse an einer Textanzeige haben, dann schicken Sie bitte einfach eine E-Mail an info@investorrelations.de

Redaktion:

Svenja Liebig, GoingPublic Media AG;
Hannes Bauschatz, DIRK e.V.

Herausgeber:
DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V.
Reuterweg 81; 60323 Frankfurt
Tel.: 069/95909490 
Fax: 069/959094999 
info@dirk.org
www.dirk.org 

Verlag:
GoingPublic Media AG
Hofmannstr. 7a; 81379 München
Tel.: 089/2000 339-0, Fax: -39
info@investorrelations.de
www.goingpublic.ag 

Ansprechpartner Anzeigen:
Peter List; Tel.: 069/7103 3719

Historie: Der monatliche InvestorRelations.de-Newsletter entstand 2001 aus der existierenden Website InvestorRelations.de, die Patrick Kiss 1997 ins Leben gerufen hat. Anfang 2008 wurde der Newsletter Teil der Kapitalmarktmedien der GoingPublic Media AG. Seit Januar 2013 fungiert der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V. als Herausgeber, dessen DIRK-Newsletter in dem gemeinsamen Newsletter aufgeht.

Nachdruck:
© 2018 GoingPublic Media AG, München. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung der GoingPublic Media AG ist es nicht gestattet, diesen Newsletter oder Teile daraus auf photomechanischem Wege (Photokopie, Mikrokopie) zu vervielfältigen. Unter dieses Verbot fallen auch die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Internet und die Vervielfältigung auf CD-ROM.

Disclaimer:
Die GoingPublic Media AG kann trotz sorgfältiger Auswahl und ständiger Verifizierung der Daten keine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
Die Datenschutzerklärung der GoingPublic Media AG finden Sie hier, die Datenschutzerklärung des DIRK finden Sie hier.