Dezember 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

wer hat an der Uhr gedreht…? Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen und wir fragen uns, wo die Zeit geblieben ist. Wie auch schon in den Jahren zuvor mussten viele unserer guten Ansätze, neuen Ideen und strategischen Konzepte dem schnelllebigen Alltag den Vortritt lassen. Kaum hatten wir uns an die ersten Auswirkungen von MiFID II gewöhnt, hielt uns die DSGVO in Atem. Der Herbst war geprägt von ARUG II und dem Entwurf des überarbeiteten Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK). Und in nicht mehr so weiter Ferne grüßt uns schon der Brexit (oder auch nicht?).

Doch wollen wir nicht Trübsal blasen. Schließlich bot 2018 uns einen Sommer, der gefühlt von April bis November ging. Positiv stimmte uns zudem der hiesige Primärmarkt: Das IPO-Jahr war immerhin das Beste seit der Jahrtausendwende hierzulande. Außerdem macht doch genau diese Vielfalt an stetig neuen Herausforderungen die Investor Relations-Arbeit gerade spannend, oder? Diese und weitere Themen haben wir wieder für Sie zusammengestellt.

Viel Spaß bei der Lektüre, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2019 wünschen


Svenja Liebig und Hannes Bauschatz

Bei Fragen oder Anmerkungen freuen wir uns über Ihr Feedback an redaktion@investorrelations.de



Neues aus der IR-Welt
„Creditor Relations ist für Investoren und Emittenten immer wichtiger“

Im Interview mit dem GoingPublic Magazin sprechen DIRK-Geschäftsführer Kay Bommer und Dr. Markus Walchshofer über die erste Creditor Relations-Tagung, die Bedeutung des Treasurys und den Stellenwert von Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung in Deutschland.
Mehr lesen...
Warum es bei den Dax-Konzernen bald zu hohen Abschreibungen kommen könnte

Bilanzexperten kritisieren den Wildwuchs bei Finanzkennzahlen. Die Hoffnungswerte aus Firmenkäufen sind da längst nicht das einzige Problem in den Bilanzen, findet das Handelsblatt.
Mehr lesen...
So kommen Nachrichten gut bei den Stakeholdern an

Die Investor Relations bewegen sich im Spannungsfeld der drei großen Trends Regulierung, Digitalisierung und Globalisierung.
Mehr lesen...
Digitalisierung von Aktien

Die trendige Blockchain-Technologie verspricht für viele Bereiche Wandel, Erneuerung und Vereinfachung, so auch im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht in Österreich.

Anzeige

DIRK-Aktuell
Ergebnisse zur Befragung zu ESG-Ratingagenturen

Im September diesen Jahres hat der DIRK zusammen mit der Schlange & Co. GmbH und der DVFA eine Befragung unter Investor Relations Managern, institutionellen Anlegern und ESG Ratingagenturen in Deutschland über ESG-Ratings durchgeführt. Ziel der Studie war es, zunächst die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit aus Sicht von Unternehmen und Anlegern in Erfahrung zu bringen, und darüber hinaus die Qualität und den Nutzen von ESG-Ratings zu erheben.
Mehr lesen...
DIRK-Mitgliederversammlung Frühjahr 2019: Registrierung eröffnet

Die Frühjahres-Mitgliederversammlung 2019 findet am 07. und 08. März 2019 auf Einladung von Oliver Maier, DIRK-Präsident und Leiter Investor Relations, der Bayer AG, in Leverkusen statt. Die Anmeldung ist bereits möglich.
Mehr lesen...
DIRK-Forschungsreihe Band 24: Investoren und Aufsichtsrat im Dialog

Die sich wandelnde Rolle des Aufsichtsrats vom klassischen Kontrollorgan hin zu einem aktiven Kapitalmarktkommunikator beschäftigt seit einigen Jahren die Finanzwelt. Als weiteren Beitrag zu diesem aktuellen Thema veröffentlicht der DIRK den mittlerweile 24. Band der DIRK-Forschungsreihe.
Mehr lesen...
CRT 2019: Die Veranstaltung für Creditor Relations am 17.01.2019 in Frankfurt

Die DIRK-Creditor Relations Tagung 2019 findet am 17. Januar 2019 unter dem Motto „Die Digitalisierung der Unternehmensfinanzierung“ statt und beschäftigt sich mit vielversprechenden Innovationen im Bereich der Digitalisierung.
Mehr lesen...
DIRK-Workshop: Digitale IR-Trends 2019 am 24. Januar 2019 in Köln

Im Workshop geben wir Antworten auf strategisch notwendige Fragen, werfen gemeinsam einen Blick in die digitale Glaskugel und erarbeiten Vorschläge und Maßnahmen, um im Alltag zu bestehen. Neben Thorsten Greiten (Geschäftsführer NetFed) werden die Referentinnen Sandra Tietz (Universität Leipzig) und Andrea Wentscher (BASF SE) den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Herausforderungen und Trends vorstellen, mit denen sich Investor Relations heute und morgen beschäftigen müssen.
Mehr lesen...
Aufruf zur Stellungnahme zum überarbeiteten DCGK

Am 6. November 2018 hat die „Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex“ den Entwurf eines grundlegend überarbeiteten Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) veröffentlicht. Bis Ende Januar 2019 besteht nun die Möglichkeit Stellung zum Kodexentwurf zu beziehen. Auch der DIRK wird sich in diesen Prozess mit einer Stellungnahme einbringen. Aus diesem Anlass laden wir alle DIRK-Mitglieder ein, Ihre Meinungen, Ansichten und Anmerkungen bis zum 17. Januar 2019 an info@dirk.org zu senden. Diese Beiträge werden bei der Erarbeitung in die Stellungnahme einfließen.
Mehr lesen...
Hinweis in eigener Sache: DIRK-Corner im GoingPublic Magazin

Regelmäßig erscheint im GoingPublic Magazin die DIRK-Corner, wo IR-Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Themen berichten. Damit fördern wir einerseits den Austausch untereinander und bringen andererseits die unterschiedlichen Expertisen, die in unserer Gemeinschaft vorhanden sind, zur Geltung. Sollten Sie selbst einen Artikel verfassen mögen oder jemanden kennen, der sich besonders für ein bestimmtes Thema eignet, sind wir für entsprechende Hinweise immer offen. Ebenso können Sie sich auch mit Themenvorschlägen bei uns melden, wir bemühen uns dann um den entsprechenden Experten.
Mehr lesen...

Anzeige

Kapitalmarktrecht
Incentives für Führungskräfte im Rahmen von Buy-outs

Beteiligungen des Managements sind im Rahmen eines Buy-out-Prozesses durch Private Equity-Investoren heute absoluter Standard.
Mehr lesen...
Hybrid-Hauptversammlungen: Akklamation 4.0

Jedes Jahr stehen Aktiengesellschaften wieder vor dem Problem: Wie gestalten wir unsere Hauptversammlung? Wie wäre es mit dem Einsatz von Tablet-Geräten?
Mehr lesen...
Mitarbeiterbeteiligung in mittelständischen Technologieunternehmen

Den harten Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter können viele mittelständische Unternehmen nicht allein über das Gehalt führen. Richtig gestaltete Mitarbeiterbeteiligungsmodelle verbessern die Attraktivität als Arbeitgeber.
Mehr lesen...
Related Party Transactions – neue Regelungen

Wesentliche Geschäfte mit nahestehenden Unternehmen und Personen, sogenannte Related Party Transactions, müssen zukünftig vom Aufsichtsrat einer börsennotierten Gesellschaft genehmigt und veröffentlicht werden. Darüber hinaus werden Verfahren für die Überprüfung solcher Geschäfte eingeführt.
Mehr lesen...
Aktivistische Aktionäre: aktiver als je zuvor

thyssenkrupp, Uniper, STADA, OHB – nur wenige Beispiele von deutschen Unternehmen, die in der jüngeren Vergangenheit in das Visier aktivistischer Aktionäre gerieten. Die Einfallstore, die die Aktivisten an Rhein und Ruhr, Nidda und Weser fanden, mögen unterschiedlich sein – belegen aber sämtlich die Qualität und Präsenz aktivistischer Kampagnen in Deutschland.
Mehr lesen...
Flexibilisierung des Sprachenregimes für Wertpapierprospekte

Zum 21.07.2018 sind Gesetzesänderungen in § 19 WpPG in Kraft getreten, die es für Emittenten einfacher machen, einen erforderlichen Prospekt in Deutschland auch in englischer Sprache zu erstellen. So soll es einerseits inländischen Emittenten erleichtert werden, einen internationalen Anlegerkreis anzusprechen. Andererseits ist beabsichtigt, Drittstaatenemittenten einen vereinfachten Zugang zum deutschen Kapitalmarkt zu ermöglichen.
Mehr lesen...

Studien
IPO-Jahr 2018: Deutschland glänzt im internationalen Vergleich

Laut aktueller Analyse von EY haben im Jahr 2018 weltweit deutlich weniger Unternehmen den Schritt aufs Parkett gewagt als im Vorjahr: Die Zahl der Börsengänge sank um 21% auf 1359. Deutschland dagegen hebt sich im internationalen Vergleich stark ab – hierzulande verzeichnete man das beste IPO-Jahr seit der Jahrtausendwende.
CEO Success Studie

Im Jahr 2017 mussten wieder deutlich mehr CEOs der 300 größten börsennotierten Unternehmen in der DACH-Region ihren Posten räumen: 24 CEO-Posten wurden neu besetzt, was einem Fünf-Jahres-Rekord entspricht.
Mehr lesen...
Frauen IR: Corporate Finance Hintergrund funktioniert besser für Männer

Für Männer, die aus dem Bereich Corporate Finance in die IR einsteigen, ist ein gutes Salär wahrscheinlicher als für Frauen aus dem gleichen Bereich. Auch haben sie bessere Aussichten, dass sie die Leitung der IR übernehmen. Dies offenbart eine neue Untersuchung des IR Magazine.
Mehr lesen...
Industrieller Mittelstand zunehmend interessiert an Finanzierung 4.0

Die Bereitschaft mittelständischer Industrieunternehmen, Kreditgebern Echtzeit-Daten aus ihrer Produktion zur Verfügung zu stellen, nimmt laut einer aktuellen Studie der digitalen Finanzierungsplattform creditshelf gemeinsam mit der TU Darmstadt weiter zu.
Mehr lesen...

Personalia
Bernard Wang neuer IR-Leiter bei Continental

Ab dem 1. Januar 2019 übernimmt Bernard Wang die Leitung Investor Relations bei der Continental AG. Bisher war er in gleicher Funktion bei Linde plc in München tätig. Wang tritt damit die Nachfolge von DIRK-Vorstand Rolf Woller an, der Continental nach zwölf Jahren auf eigenen Wunsch zum Jahresende verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.

Dominik Asam wird CFO bei Airbus SE

Dominik Asam, derzeit Finanzvorstand von Infineon, wird zum 1. April 2019 CFO bei der Airbus SE in Toulouse. Asam ist seit 2011 Finanzvorstand von Infineon und war bereits von 2003 bis 2005 als Leiter Investor Relations im Unternehmen tätig. Ab 2005 leitete er unter anderem die Finanzsparte von Siemens und wurde 2010 Head of Group Controlling der RWE.

Bernd Reichart wird CEO der Mediengruppe RTL Deutschland

Zum 1. Januar 2019 wird Bernd Reichart neuer Geschäftsführer der Mediengruppe RTL Deutschland. Reichart ist seit Februar 2013 Geschäftsführer des zur Mediengruppe RTL Deutschland gehörenden Senders VOX und war unter anderem von 2004 bis 2007 Head of Investor Relations der privaten Mediengruppe Antena 3 (Spanien).


Wenn Sie selbst die Position wechseln oder von einem Wechsel Kenntnis erlangen, teilen Sie uns diese Information bitte gerne mit unter info@dirk.org

Stellenanzeigen

  • Fresenius Medical Care - Manager Investor Relations (m/w)
  • Amprion GmbH - Referent (m/w) Creditor Relations / Corporate Finance
  • Arbonia AG - Junior Investor Relations Manager 80-100 % (m/w)
  • MC Services AG - Consultant Public und Investor Relations (m/w)
  • Wacker Neuson SE - Junior Manager (m/w) Investor Relations
  • TUI AG - Mitarbeiter (m/w) Investor Relations
  • Staramba SE - (Junior) Investor Relations Manager (m/w)
  • cometis AG - Berater Investor Relations / Unternehmenskommunikation (m/w)
  • Merck KGaA - Werkstudent/in (20h) im Bereich Investor Relations


Praktika
  • Zalando SE - Praktikant (m/w/d) Investor Relations - Fianzkommunikation
  • Rheinmetall AG - Praktikant (m/w) Investor Relations
  • cometis AG - Praktikum Finanzkommunikation (m/w)
  • HELLA GmbH & Co. KGaA - Praktikant/ Student (m/w) im Bereich Finanzen
  • WOLFORD AG - Praktikant (m/w) für den Bereich Investor Relations & Corporate Communications
  • CORESTATE Capital Group - Praktikant / Werkstudent (m/w) Investor Relations & Capital Markets
  • AUDI AG - Praktikant (m/w) - Finanzkommunikation / Finanzanalytik
  • Deutsche Börse AG - Praktikant - Investor Relations (m/w)
  • IR.on Aktiengesellschaft - Praktikant (m/w) Business Development|Marketing & Research
  • EnglishBusiness AG - Praktikant (m/w)


Alle Stellenanzeigen finden Sie unter: www.dirk.org/service/stellenmarkt/angebote

Termine im Dezember 2018

Alle Termine finden Sie unter: www.dirk.org/termine

Impressum
In eigener Sache

Wenn Sie weitere Fragen, Tipps oder Anregungen haben, einen Gastbeitrag veröffentlichen möchten oder Interesse an einer Textanzeige haben, dann schicken Sie bitte einfach eine E-Mail an info@investorrelations.de

Redaktion:

Svenja Liebig, GoingPublic Media AG;
Hannes Bauschatz, DIRK e.V.

Herausgeber:
DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V.
Reuterweg 81; 60323 Frankfurt
Tel.: 069/95909490 
Fax: 069/959094999 
info@dirk.org
www.dirk.org 

Verlag:
GoingPublic Media AG
Hofmannstr. 7a; 81379 München
Tel.: 089/2000 339-0, Fax: -39
info@investorrelations.de
www.goingpublic.ag 

Ansprechpartner Anzeigen:
Peter List; Tel.: 069/7103 3719

Historie: Der monatliche InvestorRelations.de-Newsletter entstand 2001 aus der existierenden Website InvestorRelations.de, die Patrick Kiss 1997 ins Leben gerufen hat. Anfang 2008 wurde der Newsletter Teil der Kapitalmarktmedien der GoingPublic Media AG. Seit Januar 2013 fungiert der DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V. als Herausgeber, dessen DIRK-Newsletter in dem gemeinsamen Newsletter aufgeht.

Nachdruck:
© 2018 GoingPublic Media AG, München. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung der GoingPublic Media AG ist es nicht gestattet, diesen Newsletter oder Teile daraus auf photomechanischem Wege (Photokopie, Mikrokopie) zu vervielfältigen. Unter dieses Verbot fallen auch die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Internet und die Vervielfältigung auf CD-ROM.

Disclaimer:
Die GoingPublic Media AG kann trotz sorgfältiger Auswahl und ständiger Verifizierung der Daten keine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
Die Datenschutzerklärung der GoingPublic Media AG finden Sie hier, die Datenschutzerklärung des DIRK finden Sie hier.