Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

das neue Jahr hat kaum begonnen, da ertönen schon zwei (positive) Paukenschläge in unseren Ohren: Zum einen will der Pharmariese Bristol-Myers Squibb den Biopharma-Spezialisten Celgene für rund 74 Mrd. USD übernehmen. Dies zeigt einmal mehr, welchen Wert "Big Pharma" den Herstellern von Biopharmazeutika auch künftig zumessen wird.

Und auch der deutsche Biotech-Pionier BioNTech darf sich freuen: Über eine Finanzspritze vom französischen Sanofi-Konzern in Höhe von 80 Mio. EUR für die Weiterentwicklung eines Krebsimmunthterapie-Kandidaten.

Neues Jahr, neues Glück? So darf es auf jeden Fall weitergehen!

Das Team der Plattform Life Sciences wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr - und für heute eine angenehme Lektüre,

Holger Garbs


> Newsletter weiterempfehlen!

Ausgabe 01/2019 | 08.01.2019

Ausgabe "Smarte Medizin"






Shop
Abonnement

Jahrespartner der Plattform Life Sciences

                        
zum Profil        zum Profil        zum Profil        

Erfahren Sie mehr über unsere Partner und klicken Sie hier bzw. auf die jeweiligen Logos.

TOP-THEMA

Alternative Investments - Chancen im Bereich Healthcare-Services

Der deutsche Healthcare-Markt steht seit einigen Jahren im Fokus nationaler wie auch internationaler Investoren. Dies gilt insbesondere für Direktbeteiligungen durch Private-Equity-Investoren, aber auch für den Kapitalmarkt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Neben der demografischen Entwicklung und dem steigenden Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung auf der einen Seite sind es vor allem auch die gesicherten Zahlungsströme durch die Kostenträger, die Investoren zu schätzen wissen. Von Boris Dürr und Dr. Oliver Treptow

Mehr lesen...

5 FRAGEN

“Die Zukunft der Formulierung von Arzneimitteln liegt in der frühzeitigen optimalen Formulierungsentwicklung”

Plattform Life Sciences: 5 Fragen an Federico Pollano, Senior Vice President Business Development, Rentschler Biopharma SE

Im Februar 2017 haben die Rentschler Biopharma SE und die Leukocare AG eine strategische Kooperation gestartet. Im Zuge der Kooperation hatte Leukocare als Rentschlers spezialisierter Technologiepartner exklusiv die Formulierungsentwicklung für Biopharmazeutika übernommen. In einer internationalen Umfrage haben beide Unternehmen den Status quo in der Arzneimittelformulierung hinterfragt.

Mehr lesen...

Anzeige


MÄRKTE

Sanofi investiert 80 Mio. EUR in BioNTech

Die BioNTech AG hat ihre Ende 2015 eingegangene Forschungskooperation mit Sanofi erweitert. Im Zuge der Erweiterung wird der französische Pharmakonzern 80 Mio. EUR (ca. 91,5 Mio. USD USD) in BioNTech investieren wird. Gleichzeitig haben die Unternehmen eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung des ersten Krebsimmuntherapie-Kandidaten aus der Kollaboration unterzeichnet. Dieser hat das klinische Entwicklungsstadium bereits erreicht und soll nun an verschiedenen soliden Tumoren geprüft werden.         

Mehr lesen...



Molecular Health lizenziert prädiktives analytisches Produkt MH Predict an DATEN CAPITAL

Molecular Health hat für sein Produkt MH Predict eine exklusive Lizenz für die Nutzung in der Finanzindustrie an DATEN CAPITAL LLP vergeben. MH Predict wurde von Molecular Health entwickelt, um die Erfolgswahrscheinlichkeit klinischer Arzneimittelstudien zu prognostizieren. DATEN wurde als private Partnerschaft mit beschränkter Haftung mit dem Ziel gegründet, auf wissenschaftlichen Daten und künstlicher Intelligenz basierend im Healthcare-Sektor zu investieren.         

Mehr lesen...




Ausblick: Neue Medikamente können die Versorgung vieler Patienten verbessern

„Für viele Patientinnen und Patienten wird es 2019 neue Behandlungsmöglichkeiten für ihre Leiden geben. Denn Pharma-Unternehmen haben für zahlreiche neue Medikamente die europaweite Zulassung beantragt – oder bereits erhalten – und könnten diese in diesem Jahr auf den Markt bringen.” Das sagte Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa). Der Verband schätzt, dass auch 2019 in Deutschland wiederum mindestens 30 Medikamente mit neuem Wirkstoff eingeführt werden. In diesem Jahr könnten gleich mehrere neue Antibiotika verfügbar werden, die auch bei Bakterien mit Resistenzen gegen einige ältere Medikamente wirksam sind.          

Mehr lesen...



Pharma-Daten 2018: Spitzenleistung bei F&E-Investitionen

Die pharmazeutische Industrie in Deutschland stellte im vergangenen Jahr pharmazeutische Erzeugnisse im Wert von 30,6 Mrd. EUR her. Kein Industriezweig investierte zudem in 2017 einen höheren Anteil seines Umsatzes aus eigenen Erzeugnissen in interne F&E-Projekte als die pharmazeutische Industrie (14%). Besonders innovativ ist die hiesige Biotechnologie-Branche. Am Standort Deutschland entwickeln unter 61 Unternehmen biotechnologische Arzneimittel und investierten hier allein im letzten Jahr mehr als eine Mrd. EUR in Forschung und Entwicklung (F&E). Das geht aus den aktuellen „Pharma-Daten 2018″ des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI) hervor.          

Mehr lesen...



FINANZIERUNG

EVOTEC beteiligt sich an Finanzierungsrunde für AI-Wirkstoffforscher Exscientia

Die Evotec AG hat die Teilnahme an Exscientias aktueller Finanzierungsrunde (Series B) mit einer Investition von etwa 6 Mio. USD bekanntgegeben. Exscientia ist ein Wirkstoffforschungsunternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz und hat in seiner B-Finanzierungsrunde insgesamt 26 Mio. USD eingesammelt. Celgene Corporation und GT Healthcare Capital Partners nahmen als neue Investoren an dieser Runde teil, wie eben auch Evotec, der bislang einzige große externe Investor.          

Mehr lesen...



Atriva Therapeutics gibt ersten Abschluss der Serie A-Finanzierung bekannt

Das biopharmazeutische Unternehmen Atriva Therapeutics aus Tübingen, Spezialist für die Entwicklung von antiviralen Therapien, gab heute den ersten Abschluss seiner laufenden Serie-A-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Meneldor und dem High-Tech Gründerfonds (HTGF) bekannt. Die Firmengründer und das Management nahmen ebenfalls an der Runde teil. Die neuen Mittel sollen für die erste klinische Erprobung des Produktkandidaten ATR-002 verwendet werden, die in diesem Jahr beginnen soll. ATR-002 ist ein Wirt-Targeting-Inhibitor der Virusreplikation bei Influenza und anderen Infektionen der Atemwege bekämpfen soll.         

Mehr lesen...


Serie A-Finanzierung für PreOmics

PreOmics entwickelt und produziert Technologien für die Präanalytik von Proben für die Massenspektrometrie. Die Aufarbeitung von Proben für die Massenspektrometrie erfolgt heute in der Regel gemäß hausgemachten Protokollen. Diese Prozesse sind langsam, nicht reproduzierbar, nicht robust und können nicht automatisiert werden. Diese Lösungen sind daher sehr zeit- und kostenaufwändig, was bis hin zum Verlust von kostbaren Proben führen kann. PreOmics adressiert diese Probleme durch eine standardisierte Technologie, die robuste und reproduzierbare Ergebnisse in der Probenaufbereitung ermöglicht..             

Mehr lesen...


Noscendo schließt Finanzierungsrunde ab

Die von Noscendo entwickelten Diagnostikverfahren helfen Intensivmedizinern bei der Identifizierung der relevanten Erreger bei blutstromassoziierten Infektionen. Das Münchner Family Office Wieland Capital, der Hightech-Gründerfonds sowie drei Business Angels investieren nun gemeinsam einen siebenstelligen Betrag in die Noscendo GmbH. Damit strebt das Unternehmen die Zulassung seines Medizinprodukts an und bereitet den Markteintritt für die proprietäre Diagnostikplattform vor.           

Mehr lesen...



„Enabling human biology in vitro“

denovoMATRIX entwickelt und produziert biomimetische Beschichtungen für die Kultivierung menschlicher Stammzellen. Mit ihrer patentierten Technologie will das Team die Spitzenforschung im Bereich Stammzellen voranzutreiben und die Prozesse der Zellkultur in den Lebenswissenschaften zu revolutionieren. Der HTGF beteiligt sich zusammen mit dem TGFS an der Seed-Finanzierung in das wachsende Team, um die Einführung von denovoMATRIX-Produkten in den Markt zu beschleunigen. In den letzten Monaten hat das Start-up aus der Elbestadt Dresden bereits positives Feedback von Experten der Industrie erfahren dürfen.            

Mehr lesen...




DEALMONITOR


FIRMA SEKTOR INVESTOREN PHASE VOLUMEN DATUM
Atriva Therapeutics
Biotech
Meneldor, Hightech-Gründerfonds, Management
Serie A

k.A.

2019-01-03
PreOmics
Medizintechnik / Diagnostik
Hightech-Gründerfonds, Think.Health Ventures
Serie A

3,3 Mio. EUR

2018-12-19
FarmakoHealth

Heartbeat Labs

Seed-Finanzierungk.A.2018-12-18




M&A

Nachfolgelösungen für Radiologen

Der von Triton beratene Smaller Mid-Cap-Fonds (TSM) hat eine Vereinbarung zur Investition in die Deutsche Radiologie Holding (DRH) unterzeichnet, neben den bestehenden Investoren, die sich aus den Eigentümern von Tempus Capital und dem Management Team zusammensetzen. Über die Bedingungen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Die DRH wurde 2017 gegründet und bietet Nachfolgelösungen für Radiologen und Strahlentherapeuten.            

Mehr lesen...




ATAI Life Sciences übernimmt Mehrheit an Perception Neuroscience

Die ATAI Life Sciences AG hat die Mehrheitsbeteiligung an Perception Neuroscience erworben, einem US-amerikanischen Biopharma-Unternehmen, das auf die Entwicklung innovativer Therapien in der Neuropsychiatrie spezialisiert ist. ATAI wurde Anfang 2018 gegründet. Derzeit liegen die Schwerpunkte von ATAI auf der Entwicklung von neuartigen Therapieformen gegen Depressionen. Bei der Identifikation und Entwicklung dieser Therapien setzt das Unternehmen stark auf künstliche Intelligenz.            

Mehr lesen...


evitria mit neuen Eigentümern

Evitria liefert Pharma- und Biotech-Firmen kundenspezifische Antikörper für die Forschung. Die Abnehmer entwickeln entsprechend therapeutische Antikörper. Das 2010 gegründete Unternehmen will international expandieren. Diesen Schritt geht evitria im Rahmen eines MBO nun mit einem neuen Eigentümer. Die Afinum Management GmbH übernimmt via Afinum Achte Beteiligungsgesellschaft die Mehrheit. Zudem kauft die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement über ihren aktuellen Fonds SHS V Medtech Investments weitere Anteile.            

Mehr lesen...




TERMINE

31. Januar - BIO.NRW.academy "Digitalisierung in den Life Sciences am Beispiel des Next Generation Sequencing", Bonn

12.-13. Februar - 24. Handelsblatt Jahrestagung Pharma, Berlin

25.-26. Februar - 12 TH​ ANNUAL EUROPEAN LIFE SCIENCES CEO FORUM, Zürich

26. Februar - 3rd European Chemistry Partnering, Frankfurt

7. März - 8th BIO.NRW Business Angel Congress, Köln

Mehr Termine


STELLENANGEBOTE


Roche Pharma AG, Teamlead (m/w) Strategic Pricing & Reimbursement, Grenzach

AstraZeneca GmbH, Brand Director Oncology (EGFR-Inhibition) (m/w), Wedel

LabVantage Solutions Europe Ltd, Sales Account Manager - Laborsoftware (m/w), westliches Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen

Eppendorg AG, Projektleiter Corporate Development m/w Fokus Strategische Projekte und PMO, Hamburg

mit freundlicher Unterstützung von jobvector.de

Die Plattform Life Sciences ist offizielles Organ der Biotechnologie-Industrie-Organisation Deutschland e.V. (BIO Deutschland).

Diesen Newsletter weiterempfehlen:
Wenn Ihnen unser Service gefällt, versenden Sie diesen Newsletter gerne mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner.
Vielen Dank!
Twitter Facebook Google Xing LinkedIn    
Impressum:

Kundenbetreuung:
Marcel Wersching
Tel.: 089/2000 339-30
wersching@goingpublic.de

Redaktion: Holger Garbs

Mitarbeit an dieser Ausgabe: Boris Dürr, Dr. Oliver Treptow

Interviewpartner: Frederico Pollano

Erscheinungsweise: zwei Mal im Monat, nächster Termin: 22.01.2019

Sie möchten Werbung im LifeSciencesUpdate oder in unseren Magazinen schalten? Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Verlag:
GoingPublic Media AG | Hofmannstr. 7a | 81379 München | Tel.: 089 - 20 00 339 - 0 | Fax: 089 - 20 00 339 - 39 | www.goingpublic.ag

Amtsgericht München HRB 119293
Vorstand: Markus Rieger, Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Thomas Zwissler

Nachdruck:
© 2019 GoingPublic Media AG, München. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung der GoingPublic Media AG ist es nicht gestattet, diesen Newsletter oder Teile daraus zu vervielfältigen oder zu verbreiten.

Disclaimer:
Die GoingPublic Media AG kann trotz sorgfältiger Auswahl und ständiger Verifizierung der Daten keine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen. Informationen zu einzelnen Unternehmen stellen keine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren dar. Wertpapiere von im LifeSciencesUpdate genannten Unternehmen können zum Zeitpunkt der Erscheinung der Publikation von einem oder mehreren Mitarbeitern der Redaktion und/oder Mitwirkenden gehalten werden.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.
Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.