Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




  1. Kommende Veranstaltungen
  2. News & Aktuelles
  3. Mitgliedschaften des BM&A
  4. Impressum



Liebe Mitglieder und Freunde des BM&A,


wie ich Ihnen bereits ankündigt habe, geht der Umbau des Verbandes weiter. Die nächste Phase steht bevor. Sie haben sicher bemerkt, dass wir die Homepage neu aufgesetzt und dass wir die Programmstruktur grundlegend überarbeitet haben. Der Umbau der Homepage war ein grundlegender Schritt zur Digitalisierung unseres Verbandes. Auf der Nutzerseite dient er der einfacheren Übersicht und dem verbesserten Zugang. Die Verwaltung profitiert von neueren Programmen und leichterer Bedienung. Weitere Schritte zur Digitalisierung und Automatisierung werden folgen, vor allem ein professionelles Instrumentarium zur Mitgliederverwaltung, verbunden mit einem System zum Veranstaltungsmanagement.

Ein zentrales Anliegen ist uns, den Wertbeitrag für Sie zu verbessern.. hier weiterlesen...

Mit herzlichen Grüßen und den gewohnten Wünschen für einen guten Dealflow verbleibe ich,

Ihr Kai Lucks


Bundesverband M&A Vorsitzender Herr Prof. Dr. Lucks
Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks

Vorstandsvorsitzender BM&A


Kommende Veranstaltungen


13. Juni
M&A Insurance Summit 2019

Veranstaltungsort: Hamburg, Altonaer Speicher
Veranstalter: AON & Dentons
Zielgruppe: BM&A Mitglieder und Interessenten
Thema: M&A insurances have experienced a rapid development and are today a common tool for many M&A transactions. Aon and Dentons invites you to discuss how private equity firms, corporates and lawyers can unlock more value through M&A insurances like Warranty & Indemnity or Tax Insurance.


Mitgliederversammlung 2019

am 25. Juni 2019
von 11.00 bis ca. 13.00 Uhr
bei der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft
An der Welle 10
60322 Frankfurt



6. Juni - 3. Juli
Business Transformation Webinare

Veranstaltungsort: Online Webinar
Veranstalter: itelligence
Zielgruppe: BM&A Mitglieder & Interessenten
Thema: Business Transformation: Die Klippen sauber umschiffen; Rechnungswesen Controlling: Harmonisieren mit Methode; Trennung ohne Hindernis: So managen Sie Ihr Carve-Out-Projekt; Verschmelzen ohne Reue: Darauf kommt es beim Merger an.



News und Aktuelles


Zwischenbericht der Arbeitsgruppe Emerging Technologies des Bundesverbandes M&A zu 5G, Internet of Things und Edge Computing


Als sich 2018 in Frankfurt die Arbeitsgruppe Digitalisierung des Bundesverbandes M&A konstituiert hatte, wurden wiederum weitere Arbeitsgruppen ins Leben gerufen, unter anderem für aufkommende Technologien – die sogenannten „Emerging Technologies“.

Es fanden bereits drei Arbeitsgruppentreffen statt, unter anderem im November 2018 in Frankfurt zum Thema digitale Infrastruktur und Blockchain sowie im Februar 2019 in München zu künstlicher Intelligenz. Der vorläufig letzte Termin fand am 25. April 2019 in Düsseldorf statt, wo sich inhaltlich alles um 5G, Internet of Things (IoT) und Edge­-Computing drehte.

Nach der Begrüßung durch Professor Kai Lucks (BM&A) und Martin Kügler (EY), bildete der Vortrag von Dr. Beckmann (EY) den Einstieg in die Thematik 5G. Dabei wurde auf das aktuelle Bieterverfahren, mögliche Anwendungsfelder sowie auf Heraus forderungen und Chancen im Roll­-out einge gangen. Neben größeren Datenübertragungsraten wird einer Vielzahl von verbundenen Geräten, teils so gar im Langzeit­Batteriebetrieb, durch 5G realisiert werden können. Damit 5G wiederum die kurzen Sig nal laufzeiten einhalten kann, die man sich verspricht, bedarf es eine Vielzahl kleiner Data Center, die un mittelbar vor Ort zum Einsatz kommen, auch Edge­-Computing genannt.

Marc Schmickler von T­-Systems stellte Anwendungsbeispiele, Frameworks und Geschäftsmodelle für IoT-Anwendungen dar und unterstrich dabei die Aussage, dass 70% solcher Projekte unmittelbar vor oder nach dem PoC (Proof of Concept) scheitern, da diese letztendlich sowohl einen echten Kundennutzen stiften als auch einen Businessplan vorweisen müssen, um erfolgreich zu sein.

Im Anschluss stellte Ronald Brandt von CGI die Verbindung von Sensordaten, übermittelt durch IoT, und deren Auswertung mit Hilfe von Artificial­-Intelligence-Lösungen durch konkrete Anwendungsbeispiele vor – Stichwort Predictive Maintenance. Auch Brandt unterstrich die Aussage, dass viele IoT­-Anwendungen zu groß geplant werden und dennoch keinen vernünftigen Business Case vorweisen können. Stattdessen müsste häufiger auf sogenannte Minimum Viable Products gesetzt werden.

Herr Fessler von Nokia berichtete über die digitalen Supply­Chain­ und Produktionsprozesse von Nokia sowie über aktuelle Herausforderungen im Netzausbau von 5G. Dabei wurde auch auf Einsatzgebiete für geschlossene und offene 4G-­Netze in Produktionsanlagen eingegangen und wie sich dieses Problem im Rahmen von 5G fortführen wird. Ebenso berichtete Fessler, dass die Netzausrüster bereits jetzt an der Generation 6G arbeiten, wobei unter anderem eine Dezentralisierung Künstlicher Intelligenz zu erwarten ist.

Abschließend stellte Martin Kügler (EY) die Entwicklung der M&A­-Transaktionsvolumina im IoT-­Kontext vor. Auch bei IoT­Start­-ups investieren US-­amerikanische (z.B. Cisco) und asiatische Investoren (z.B. Softbank) deutlich mehr als Europäer. Und auch die Start­-ups selbst kommen immer häufiger aus Asien und den USA.

Professor Kai Lucks (BM&A), Stefan Marquart (Invensity) und Martin Kügler (EY)


Arbeitskreis Digitalisierung M&A: Arbeitsgruppe Due Diligence & Legal – Rückblick vergangene Veranstaltungen 2018/2019

Vor einem Jahr fiel bei dem Eröffnungsworkshop in der Kameha Suite in Frankfurt a.M. der Startschuss für den Arbeitskreis Digitalisierung M&A des Bundesverbands Mergers & Acquisitions. Kurz darauf nahm auch unsere aus dem Workshop hervorgegangene Arbeitsgruppe „Due Diligence & Legal“ den gemeinsamen Austausch auf. Nachdem ein Jahr vergangen ist, möchten wir einen Rückblick auf die vergangenen Veranstaltungen unserer Arbeitsgruppe geben.

Nach einem Kennenlernen und dem Sammeln von Themen im Sommer 2018 war Schwerpunkt unserer Veranstaltung im Oktober 2018 das Thema Financial Due Diligence. Wilhelm Mickerts und Kristina Ganzen von der Warth & Klein Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hielten einen sehr informativen Vortrag zu dem Thema „Big-­Data­-Analysen im Due-Diligence­-Prozess“.

Im November 2018 hat uns sodann Chris Beckmann von der Drooms GmbH in einem sehr interessanten Einblick vorgestellt, was moderne Datenraumlösungen leisten können. Zudem hat er uns aus seiner Praxiserfahrung zur Organisation von Q&As sowie zur Best Practice in einer Due Diligence berichtet.

Schwerpunkt einer weiteren Veranstaltung im Januar 2019 waren die Themen „Tech-­ und Software­-Due Diligence“ sowie „Cyber-­Security­-Risiken in M&A“. Dr. Caroline Geiger von der ZIRNGIBL Rechtsanwälte Partnerschaft mbB sowie Martin Kügler und Lorenz Kuhlee, beide von der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, haben uns hier sehr spannende Einblicke gewährt.

Zuletzt hat sich Dr. Philipp Schultes von der ZIRNGIBL Rechtsanwälte Partnerschaft mbB im April 2019 der Frage gewidmet, welche Rolle Legal Tech beziehungsweise Digitalisierung bei der Lösung rechtlicher Aufgabenstellungen im Rahmen von M&A­Transaktionen – insbesondere bei der Vertragsgestaltung – spielt beziehungsweise in Zukunft spielen kann.

Der Austausch unter den Teilnehmern während unserer Treffen war immer aufschlussreich und hat große Freude bereitet. Daher sind auch für die Zukunft weitere Arbeitsgruppenveranstaltungen geplant. Die Arbeitsergebnisse unserer Arbeitsgruppe aus den vergangenen Veranstaltungen werden wir in einem Beitrag in der M&A REVIEW vorstellen.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie beim nächsten Treffen dabei sein? Dann kontaktieren Sie gerne den Arbeitsgruppenleiter Dr. Philipp Schultes unter p.schultes@zl­legal.de.

Ihr BMA



BM&A - Als Mitglied profitieren

Die Mitgliedschaft im BM&A bietet eine Vielzahl von Vorteilen für Unternehmen, Berater und Private Equity / Family Offices. Dazu gehören u.a.:

  • die mögliche Teilnahme an zahlreichen geschlossenen M&A Fach-Veranstaltungen
  • der gezielte Ausbau des eigenen Netzwerks an branchenrelevanten Kontakten
  • die Integration / Teilnahme an themenorientierten Arbeitskreisen
  • das Einbringen von Whitepapers / Studien / Presseberichte in das BM&A-Netzwerk
  • die in Absprache gemeinsame Realisierung von M&A-Events
  • den Unternehmenseintrag in der M&A Expertensuche auf der BM&A Website
  • bleiben Sie auf dem Laufenden zu aktuellen News, zu all unseren Aktivitäten und Engagements rund um das Thema M&A mit unserem Newsletter
  • Profitieren Sie von unseren Kooperationen mit Seminaranbietern, Hochschulen und Weiterbildungseirichtungen (z.B. Jurgrad Münster, CPEA TU München, etc.)

Sichern Sie sich Ihre Vorteile – als
Corporate | M&A Dienstleister | Private Equity/Family Offices

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!

Ihr Ansprechpartner:
Ulrike Hedrich
Tel.: 089 / 2000 339 62
E-Mail: verwaltung@bm-a.de
www.bm-a.de