Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.












Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


Henkel, Sixt, Fielmann
: Jeder kennt sie, doch wenige wissen, dass es sich um Familienunternehmen handelt. Diese Unternehmen schaffen den Spagat zwischen Shareholder Value und Stakeholder Value, weil sie sowohl an der Börse notiert sind als auch ein generationenübergreifendes Unternehmensziel verfolgen.

Eine Studie der Stiftung Familienunternehmen hat nun die Börsenperformance der Familienunternehmen zwischen den Jahren 2009 und 2018 untersucht. Das zentrale Ergebnis: Unternehmen mit Familieneinfluss sind langfristig profitabler und stellen relativ zu ihrer Größe mehr Menschen ein.

Die Studie zeigt auch, dass es nicht die größten Unternehmen sind, die den Wachstums- und Beschäftigungsmotor am Laufen halten. Schließlich stehen 40 Prozent Familienunternehmen im CDAX für 30 Prozent der Marktkapitalisierung.

Eine andere Zahl ist aber auch wichtig. Familienunternehmen bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Mehrheit bei der Gründerfamilie liegt. Durchschnittlich halten die Gründer knapp ein Viertel der Stimmrechte. Eine produktive Koexistenz von Familien und anderen Investoren ist also durchaus eine Erfolgsformel an deutschen Aktienmärkten.


Eine anregende Lektüre wünscht


Redakteur der Unternehmeredition

Anzeige


Newsletter-Interview: Fabian Kienbaum (Kienbaum Consultants)

"Wie agil sind wir denn wirklich?"

Unternehmeredition: Herr Kienbaum, Sie haben im Zuge der Restrukturierung den Chief Executive Officer durch den Chief Empowerment Officer ersetzt. Was ist Empowerment für Sie?

Fabian Kienbaum: Als wir uns überlegt haben, wer wir sein wollen und sein können, haben wir uns entschieden, Empowerment als zentrales Element unserer Kultur zu definieren.


Weiterlesen
Anzeige

Deutschland ist das Land der Familienunternehmen. Sie gelten als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Viele werden von Generation zu Generation weitergeben. Doch nicht immer steht ein Nachfolger aus der Familie bereit, wenn ein Wechsel im Gesellschafterkreis oder an der Unternehmensspitze ansteht.

Wir sind fest im deutschen Mittelstand verwurzelt. Wir kennen und teilen das Wertesystem, das diesen Wirtschaftszweig prägt. Gerade deshalb finanzieren die DBAG und die von ihr beratenen DBAG-Fonds regelmäßig die Übergabe eines Familienunternehmens in neue Hände. Beispiele über erfolgreiche Nachfolgelösungen auf www.dbag.de/fuer-unternehmen/


Fallstudie: OBD Precison
Rentabel mit neuer Preispolitik

Mit einem konsequenten Restrukturierungskurs sowie dem Engagement der BayBG Bayerischen Beteiligungsgesellschaft und der MBG Baden-Württemberg ist der schwäbische Automobilzulieferer OBD Precision wieder auf Kurs gekommen.

Weiterlesen

Anzeige



Gastbeitrag Restrukturierung
Das Schutzschirmverfahren – unerfüllte Hoffnung?

Die Einführung des Schutzschirmverfahrens wurde von großen Hoffnungen begleitet. Nach anfänglicher Euphorie ist die Nutzung des Schutzschirms deutlich zurückgegangen; Gesetzesänderungen in näherer Zukunft sind zu erwarten. Aktuell ist das Verfahren noch in vollem Umfang nutzbar, sodass ein Blick auf die Vor- und Nachteile angezeigt ist.

Weiterlesen

Online-Beitrag für Unternehmer
Das Geschäftsgeheimnisgesetz in drei Minuten
Das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG): Wie schützen Unternehmen ihre kostbaren Geheimnisse?

Weiterlesen

Veranstaltungen
Events für Unternehmer


16. Internationales Marken-Kolloquium
5. bis 6. September im Kloster Seeon im Chiemgau

11. ZEIT Wirtschaftsforum
6. September in Hamburg

Morning Meet-up – Zukunft der Mittelstandsfinanzierung
11. September in München

M&A-Lehrgang 2019
12. September bis 28. November



Weiterlesen

Fokus Familienunternehmen ist der Newsletter des Webportals unternehmeredition.de. Neben dem exklusiven Interview mit einem Entscheider aus Wirtschaft, Politik oder Gesellschaft versorgt er den Unternehmer monatlich mit spannenden Hintergrundgeschichten und Neuigkeiten rund um den inhabergeführten Mittelstand in Deutschland. Hierzu gehören praxisorientierte Fallstudien, interessante Gastbeiträge sowie aktuelle Studien und Meldungen.

Kontakt: newsletter@unternehmeredition.de

Fokus Familienunternehmen erscheint mit freundlicher Unterstützung von Nord Leasing.

© 2019 GoingPublic Media AG
Vertreten durch Markus Rieger
HRB: 119 293 Amtsgericht München
USt.ID.Nr. DE191615300
info@goingpublic.de
Wenn Sie diesen Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diesen hier kostenlos abbestellen.
Usere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.