DIRK-Newsletter - Das Investor Relations-Update

September 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn die Tage kürzer werden, ist nicht nur der Sommer vorbei. In den meisten Unternehmen gehen spätestens dann die Vorbereitungen auf die neue Geschäftsberichtssaison los. Dabei steht immer die Frage am Anfang: Machen wir es so wie im letzten Jahr oder wollen wir etwas ändern? Und wenn ja, wie viel wollen wir ändern? Nur ein paar kosmetische Anpassungen oder gleich ein völlig neues Konzept? Hat sich gar die Equity Story verändert und muss in der Berichterstattung nachgezogen werden? Eine latente Unzufriedenheit mit dem bisherigen Konzept ist fast immer vorhanden und die Frage ist eher, wie tiefgreifend die Änderungen daherkommen dürfen. Eher in geringerem Ausmaß oder als Paukenschlag? Auf mehrere Saisons verteilt oder gleich alles? Geschnitten oder am Stück?

Auch wenn bei der Erstellung des Berichts wohl nur die wenigsten auf eine potenzielle Auszeichnung schielen, so ist sie am Ende doch eine wohltuende Anerkennung für alle Mühen. In diesem Jahr gibt mit der Vonovia SE ein Unternehmen den Ton an, das vor der Herausforderung steht, zwischen dem Wunsch der Anleger nach steigenden Mieteinnahmen auf der einen und der Forderung von Mietern und Politik nach bezahlbarem Wohnraum auf der anderen Seite nachvollziehbar und schlüssig zu vermitteln. Mehr Mut wünschen sich Aktionäre bei der Prognoseberichterstattung, der in diesem Jahr besondere Aufmerksamkeit zukommt. Denn: Noch nie lagen so viele Unternehmen mit ihren Prognosen daneben.

Abschließend – wie in jedem Jahr zum Sommerausklang – noch ein Tipp von unserer Seite: Denken Sie rechtzeitig daran, Ihre Event-Locations für das kommende Jahr zu buchen.

Diese und weitere Themen haben wir wieder für Sie zusammengestellt.

Viel Spaß bei der Lektüre wünschen 

Hannes Bauschatz und Svenja Liebig 

Bei Fragen oder Anmerkungen freuen wir uns über Ihr Feedback an newsletter@dirk.org


Svenja Liebig, Hannes Bauschatz


Neues aus der IR-Welt
Vonovia ist Investors‘ Darling 2019

Die Kapitalmarktkommunikation wird immer komplexer und sieht sich immer neuen Herausforderungen gegenüber. Investors‘ Darling 2019, und somit das Unternehmen, das von allen 160 Mitgliedern in DAX, MDAX und SDAX Investoren und Öffentlichkeit im vergangenen Jahr am besten über sein Geschäft informiert hat, ist die Vonovia SE.
Mehr lesen...
„Geschäftsbericht im digitalen Bereich konsequent optimiert“

Gleich im Premierenjahr eine Auszeichnung für den Onlinebericht – das gelingt nicht jedem Unternehmen. Das GoingPublic magazin im Gespräch mit dem Team Global Corporate Media Relations der Covestro AG.
Mehr lesen...
Mehr Mut wagen

Die Prognoseberichte der DAX-Gesellschaften werden transparenter. Einen Blick über den Einjahrestellerrand hinaus wagen allerdings nur eine Minderheit der Gesellschaften, bemängelt Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz.
Mehr lesen...
Pay-for-Participation-Prinzip dominiert Wettbewerbslandschaft

Die Landschaft für Geschäftsberichte-Preisverleihungen scheint speziell seit der Auszeit des bis dahin renommierten „Baetge-Awards“ im Umbruch. Stimmt die Ausrichtung nunmehr überhaupt noch?
Mehr lesen...
Die Konferenz als Königsweg

Auch wenn Vorstände und IR-Verantwortliche von Small-Cap-Unternehmen eine breite Palette an Informations- und Kommunikationsinstrumenten bedienen, ist der Weg zum Investor für sie deutlich steiniger als für größere Unternehmen, findet Oliver Vollbrecht, Leiter Investor Relations der GESCO AG.

Anzeige

DIRK-Aktuell
DIRK-Mitgliederversammlung am 24./25.10.2019 in Hamburg

Die diesjährige Herbst-Mitgliederversammlung am 24./25. Oktober 2019 findet auf Einladung von Heiko Hoffmann, Senior Director Investor Relations der Hapag-Lloyd AG, in Hamburg statt. Das vollständige Programm finden Sie auf der DIRK-Webseite.
Mehr lesen...
Portal Frankfurt Insight (FFI) veröffentlicht Video über DIRK-Konferenz

Das Videoportal Frankfurt Insight (FFI) hat ein Video über die 22. DIRK-Konferenz 2019 veröffentlicht. Darin wird die Bedeutung der Konferenz für die Investor Relations in Deutschland sowie die Stadt Frankfurt als Finanzmarktplatz dargestellt.
Mehr lesen...
CRT 2020: Die Veranstaltung für Creditor Relations in Frankfurt

Die DIRK-Creditor Relations Tagung 2020 findet am 16. Januar 2020 unter dem Motto „Green Finance – Klimawandel in der Unternehmensfinanzierung?“ statt. Dabei werden wir uns in erster Linie mit verschiedenen Themen rund um die Emission nachhaltiger Fremdkapitalinstrumente, wie beispielsweise ESG-Rating, Green Bonds und den dahinter liegenden gesellschaftlichen Trends beschäftigen.
Mehr lesen...
Investor Relations Assistenz - Fit for the Job vom 12. bis 13. Dezember in Frankfurt

In diesem Intensiv-Workshop vertiefen die Teilnehmer ihr Wissen im IR-Bereich und steigern ihre Kompetenz als Assistentin oder Assistent. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Rahmenbedingungen und Treiber der Investor Relations und des Kapitalmarkts. Langjährige Investor Relations-Manager berichten aus der Praxis und verraten Tipps & Tricks für den Alltag.
Mehr lesen...
Hinweis in eigener Sache: DIRK-Corner im GoingPublic Magazin

Regelmäßig erscheint im GoingPublic Magazin die DIRK-Corner, wo IR-Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Themen berichten. Damit fördern wir einerseits den Austausch untereinander und bringen andererseits die unterschiedlichen Expertisen, die in unserer Gemeinschaft vorhanden sind, zur Geltung. Sollten Sie selbst einen Artikel verfassen mögen oder jemanden kennen, der sich besonders für ein bestimmtes Thema eignet, sind wir für entsprechende Hinweise immer offen. Ebenso können Sie sich auch mit Themenvorschlägen bei uns melden, wir bemühen uns dann um den entsprechenden Experten.
Mehr lesen...

Kapitalmarktrecht
Bafin enttäuscht CFOs mit Ad-hoc-Leitfaden

Die Marktmissbrauchsverordnung hat die Ad-hoc-Pflichten vor drei Jahren deutlich verschärft. Noch immer sind viele CFOs und IR-Manager verunsichert. Ein neuer Leitfaden der Bafin sollte Klarheit schaffen – doch er enttäuscht.
Mehr lesen...
Was Unternehmen über die EU-Whistleblowing-Richtlinie wissen müssen

Die Europäische Union hat sich auf eine Richtlinie geeinigt, die ein einheitliches Schutzniveau für Whistleblower in Europa sicherstellen soll. Seit April stehen die Eckpunkte fest, nun muss die Richtlinie aber noch offiziell veröffentlicht werden. Erst dann beginnt die zweijährige Umsetzungsfrist.
Mehr lesen...
Bafin will Grenzen ziehen

Das Thema Nachhaltigkeit hat die Finanzaufseher erreicht. Während die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa Nachhaltigkeitspläne unter Solvency II verfolgt, warnt die Bafin vor Überregulierung und Haftungsrisiken.
Mehr lesen...
OLG Köln zur Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden

Es ist gesellschaftsrechtlich unbedenklich, wenn der Aufsichtsrat durch Mehrheitsbeschluss einen Arbeitnehmervertreter zu seinem Vorsitzenden bestellt. Dies gilt auch für eine Gesellschaft, deren Anteile allein von einer Gebietskörperschaft (Stadt) gehalten werden.
Mehr lesen...
BGH klärt Zählfrage in Bezug auf Leiharbeitnehmer

Unter welchen Voraussetzungen sind Leiharbeitnehmer bei der Ermittlung der für die Anwendbarkeit der Mitbestimmungsgesetze (v.a. MitbestG, DrittelbG) relevanten Schwellenwerte zu berücksichtigen?
Mehr lesen...

Studien
Weiterhin Flaute am IPO-Markt weltweit

Angesichts politischer Unsicherheiten und einer sich abschwächenden Konjunktur sind Unternehmen derzeit mit Börsengängen weiter zurückhaltend: Im traditionell wenig aktiven dritten Quartal war die Zahl der weltweiten Börsengänge laut aktueller EY-Analyse erneut um 24% rückläufig.
Mehr lesen...
Den vollständigen „Global IPO Report Q3 2019“ finden Sie hier.
HV-Locations: Bewegung in der Szene

Die Hauptversammlungssaison 2019 war von viel Bewegung geprägt. Zum einen wechselten erneut zahlreiche Unternehmen die Location. Zum anderen zog sich ein Wettbewerber aus dem HV-Veranstaltungsgeschäft zurück.

Falls Sie eine Räumlichkeit für Ihre Bilanzpressekonferenz in Frankfurt suchen, hat der DIRK eine kleine Auswahl zusammengestellt. Diese finden Sie hier.
Shareholder Aktivismus: Prävention und Reaktion

Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt, dass aktivistische Aktionäre zunehmend in Deutschland versuchen, einen strategischen Einfluss auf Unternehmen und Management zu gewinnen. Wie können Unternehmen jetzt Shareholder Aktivismus wirkungsvoll vorbeugen – und mit aktivistischen Aktionären sinnvoll umgehen?
Entwicklung digitaler Berichterstattung von deutschen und Schweizer Unternehmen

Online-Reports erhalten durch Entscheidungen in vier Bereichen ein unverwechselbares Erscheinungsbild: (1) Formate, (2) digitale Features, (3) Inhalte und (4) Design. Unternehmen müssen schon in der Konzeptionsphase – basierend auf der Evaluation des Vorjahresberichts, abhängig von Zielgruppenprioritäten und strategischen Zielsetzungen – in diesen vier Bereichen Entscheidungen treffen und Schwerpunkte setzen.
Zahl der Gewinnwarnungen im ersten Halbjahr auf Rekordniveau

Erstmals seit dem ersten Halbjahr 2014 lag die Zahl der Unternehmen, die ihre eigenen Ziele verfehlten, höher als die Zahl derer, die sich besser als angekündigt entwickeln: Insgesamt 51 sogenannte Gewinnerwartungen wurden veröffentlicht.
Mehr lesen...

Personalia
KION Group AG ernennt Phil Pezus zum neuen Leiter IR

Seit dem 1. August verantwortet Phil Pezus die Leitung des Bereichs Investor Relations bei KION. Der gelernte Bankkaufmann und Mediator studierte Wirtschaftswissenschaften und war zuvor bei thyssenkrupp in unterschiedlichen Finanzfunktionen tätig. In seiner letzten Rolle war er als CFO für die Leichtbauaktivitäten des Konzerns in Dresden verantwortlich.
Claudia Thomé neue Head of IR bei CompuGroup Medical SE

Claudia Thomé ist seit dem 1. September Head of Investor Relations bei CompuGroup Medical in Koblenz, die seit dem 23. September in den MDAX aufgestiegen sind. Sie kommt von der Axel Springer SE in Berlin, wo sie die IR Aktivitäten seit 2003 maßgeblich aufgebaut hat und zuletzt Co-Head of IR war. Axel Springer wurde nach dem Einstieg des Finanzinvestors KKR Ende August außerplanmäßig aus dem MDAX genommen. Die Diplom-Volkswirtin startete ihre Karriere 1997 bei Lambda Physik in Göttingen, wo sie 2000 mit dem Börsengang die Investor Relations-Tätigkeiten übernahm.
Filip Miermans neuer Leiter Corporate Communications & IR bei Lenzing

Filip Miermans übernimmt seit Anfang September die Leitung des Bereiches Corporate Communications & IR bei der Lenzing AG. Er folgt auf Waltraud Kaserer, die Lenzing in Zukunft im Bereich Public Affairs weiter unterstützen wird. Vor seinem Wechsel leitete Miermans seit 2013 den Bereich Marketing & Unternehmenskommunikation beim niederösterreichischen Maschinenbauer Lisec Austria GmbH. Davor hatte er leitende Funktionen in den Bereichen Marketing und Kommunikation bei der Miba AG, bei Heradesign (Knauf Insulation) und bei der Plansee-Tochter Ceratizit.
Ursula Querette wird Leiterin IR bei Scout24

Seit dem 1. September ist Ursula Querette Head of Investor Relations bei der Scout24 AG. Sie übernimmt die Rolle von Britta Schmidt, die sich anderen Aufgaben in der Scout24 Gruppe widmen wird. Ursula verfügt über mehr als 20 Jahre Kapitalmarkt-Erfahrung und war zuletzt als Managing Partner bei Instinctif Partners tätig.
Matthias Born folgt Henning Gebhardt als Head of Investments bei Berenberg

Der in der IR-Branche bestens bekannte Assetmanager Henning Gebhardt verlässt auf eigenen Wunsch die Privatbank Berenberg. Gebhardt war im Januar 2017 von der DWS zu Berenberg gewechselt und hat in den vergangenen knapp drei Jahren das Wealth and Asset Management neu ausgerichtet. Matthias Born, Investmentchef Aktien, übernimmt als Leiter Investments die Führung der Investment-Plattform von Berenberg.
Dafne Sanac wird Head of IR bei der Elmos Semiconductor AG

Zum 1. Oktober übernimmt Dafne Sanac die Leitung des Bereichs Investor Relations & Public Relations bei der Elmos Semiconductor AG. Damit folgt sie auf Thalea Blunk, die sich nach viereinhalb Jahren IR bei Elmos, davon drei Jahre als Leiterin Investor Relations & Public Relations, einer neuen Herausforderung außerhalb von Elmos widmen wird.

Wenn Sie selbst die Position wechseln oder von einem Wechsel Kenntnis erlangen, teilen Sie uns diese Information bitte gerne mit unter info@dirk.org.

Stellenanzeigen

Festanstellung
  • FUCHS PETROLUB SE - Manager Investor Relations (m/f/d)
  • Kirchhoff Consult AG - Projektleiter (w/m/d) für den Bereich Reporting & Publishing
  • hw.design - Senior Projektmanager (m/w/d) für Unternehmens-/ Finanzkommunikation
  • Deutsche Beteiligungs AG - Manager IR/PR (m/w/d)
  • Software AG - Senior Manager Finanzkommunikation – Pressesprecher (m/w/d)
  • cometis AG - Berater Investor Relations / Unternehmenskommunikation (m/w)
Praktika
  • Zalando SE - Praktikant (m/w/d) Investor Relations - Finanzkommunikation
  • Merck KGaA - Werkstudent (m/w/d) (20h) im Bereich Investor Relations
  • AUDI AG - Praktikum - Finanzkommunikation und Finanzevents (m/w/d)
  • Cross Alliance communication GmbH - Praktikant (m/w) Finanzkommunikation / Investor Relations
  • edicto GmbH - Praktikant Finanzkommunikation / Investor Relations (m/w/d)
  • Schaltbau Holding AG - Werkstudent Investor Relations / Corporate Communications (i/m/w)
  • TAKKT AG - Praktikant (w/m/d) im Bereich Finanzen/ Investor Relations
  • Rheinmetall AG - Praktikant (m/w) Investor Relations
  • cometis AG - Praktikum Finanzkommunikation (m/w)
  • HELLA GmbH & Co. KGaA - Praktikant/ Student (m/w) im Bereich Finanzen
  • WOLFORD AG - Praktikant (m/w) für den Bereich Investor Relations & Corporate Communications
  • CORESTATE Capital Group - Praktikant / Werkstudent (m/w) Investor Relations & Capital Markets
  • AUDI AG - Praktikant (m/w) - Finanzkommunikation / Finanzanalytik
  • Deutsche Börse AG - Praktikant - Investor Relations (m/w)
  • IR.on Aktiengesellschaft - Praktikant (m/w) Business Development|Marketing & Research
  • EnglishBusiness AG - Praktikant (m/w)
Alle Stellenangebote finden Sie hier.


Termine im Oktober 2019
Alle Termine finden Sie unter: www.dirk.org/termine

Impressum
In eigener Sache

Wenn Sie weitere Fragen, Tipps oder Anregungen haben, einen Gastbeitrag veröffentlichen möchten, dann schicken Sie bitte einfach eine E-Mail an newsletter@dirk.org.

Redaktion:

Hannes Bauschatz, DIRK e.V.
Svenja Liebig, GoingPublic Media AG 
Dr. Charlotte Brigitte Looß

Herausgeber:
DIRK – Deutscher Investor Relations Verband e.V.
Reuterweg 81; 60323 Frankfurt
Tel.: 069/95909490 
Fax: 069/959094999 
info@dirk.org
www.dirk.org 

Ansprechpartner Anzeigen:
Ulrike Gatzen; Tel.: 069/95909490 

Nachdruck:
© 2019 DIRK - Deutscher Investor Relations Verband e.V., Frankfurt am Main. Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung des DIRK e.V. ist es nicht gestattet, diesen Newsletter oder Teile daraus auf photomechanischem Wege (Photokopie, Mikrokopie) zu vervielfältigen. Unter dieses Verbot fallen auch die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Internet und die Vervielfältigung auf CD-ROM.

Disclaimer:
Der DIRK e.V. kann trotz sorgfältiger Auswahl und ständiger Verifizierung der Daten keine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
Die Datenschutzerklärung des DIRK finden Sie hierdie Datenschutzerklärung der GoingPublic Media AG finden Sie hier.