Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
DIE STIFTUNG
Termine | Serie | Recht & Steuern | Stiftung & Vermögen | Magazinhighlights

Tod oder Gladiolen

Der ehemalige Trainer des FC Bayern München, Louis van Gaal, sprach einst vor einem entscheidenden Spiel in Turin gegen das legendäre Juventus von einem Spiel um alles oder nichts. Van Gaal drückte es in der Pressekonferenz etwas blumiger aus, es ginge also um Tod oder Gladiolen.

So scherzhaft dies aufgenommen wurde, so treffend umschreibt diese Floskel auch die Situation in der deutschen, ja vielleicht sogar europäischen Stiftungslandschaft. Aufgrund des Niedrigzinsumfelds befinden sich Stiftungen heute mehr denn je im Dilemma. Aber wem sage ich das, neu ist die Information nun gerade nicht. Weiter gedacht jedoch scheinen das nur die Wenigsten zu haben. Das Wachstum des Stiftungssektors wird als sicher prognostiziert, zu den heute knapp 20.000 Stiftungen dürften rasch weitere tausend hinzukommen. Aber kann diese Rechnung aufgehen? Steht nicht eher ein breit angelegtes Stiftungssterben ante portas? Wenn Stiftungen in wenigen Jahren ihre letzten gut verzinsten Papiere gegen Einprozenter ausgetauscht haben, dann reichen die Erträge daraus kaum mehr für das Begleichen der Verwaltungskosten.

Und die Risiken, die sie sich damit in ihre Portfolios holen, sind dabei noch gar nicht berücksichtigt. Mag sein, dass ein Stiftungssterben nicht vorgesehen ist, zu verhindern ist es letztlich nur von den Stiftungen selbst. Diese müssen sich – und ich muss es an dieser Stelle wiederholen – professionalisieren, und wenn hierzu neben der Vermögensanlage, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit auch Kooperieren und Zusammenschließen mangels Masse gehört, dann ist das eine neue Realität, der sich der Sektor stellen muss. Ein Stiftungssterben hätte jedenfalls fatale Auswirkungen auf die Bürgergesellschaft, würde es der Politik noch einfacher machen, ihre Doktrin vom Alleskönner-Staat zu implementieren. Insofern ist das mit dem Tod und den Gladiolen vielleicht doch gar nicht so weit hergeholt.

Herzlichst
Ihr


Tobias Karow, Verlagsleiter

P.S.: Anmerkungen? Ideen? Kritik? Lob?
Schreiben Sie mir: karow@die-stiftung.de

load images Termin Tipps
Highlights im September

7. September, 4. Braunschweiger Stiftungstag
13. September, Summit der Women Speaker Foundation: München
24. September, Fundraising-Dinner - Gemeinsam für innovative Bildung: Mannheim
25.-28. September, Zertifizierter Stiftungslehrgang: Jena
[mehr]
load images Serie
„Sport verbindet Menschen über alle Grenzen hinweg“

Der olympische Freiwasserschwimmer Thomas Lurz im Gespräch mit DIE STIFTUNG über den Abbau von Hemmschwellen, Behindertensport und das erste große Stiftungsevent. [mehr]
load images Recht & Steuern
Eine Welt aus neun Quadratmetern

Ein fremdbestimmtes Leben, Arbeit für ein Taschengeld und ein Umfeld, aus dem es kein Entkommen gibt – so gestaltet sich der Alltag der Inhaftierten in der JVA Straubing (Niederbayern). Entsprechend sorgfältig müssen die Mitarbeiter im Vollzug die Insassen auf ein Leben in Freiheit vorbereiten, in dem ganz andere Regeln gelten. [mehr]
load images Stiftung & Vermögen
Ein Ansatz zur Risikobegrenzung: Im Leben und beim Investieren

Der Furu, ein im Viktoriasee vorkommender Buntbarsch, ist kein Einzelfall – immer wieder haben sich biologische Arten ganz genau an eine spezifische Umgebung angepasst, und eine Änderung dieser Umgebung bedeutete ihr Aus. Geschäftsmodelle und Anlagestrategien lassen sich gleichermaßen klassifizieren. [mehr]

load images Magazinhighlights
Vorschau auf die Ausgabe 5/2013

In Ausgabe 5-2013 steht Bundestagswahl im Fokus. DIE STIFTUNG diskutiert mit den fünf engagementpolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen die Frage, was die Parteien im Bereich bürgerschaftliches Engagement tun wollen. Außerdem widmen wir uns eingehend zwei Stifterpersönlichkeiten und bringen in einem Roundtable vier Manager von Stiftungsfonds zusammen.
P.S.: Wenn Ihnen unser Service gefällt, versenden Sie diesen Newsletter mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner.
Vielen Dank!


Home


Facebook


E-Paper


Abonnement


E-Mail


Werbung schalten

STIFTOGRAMM ist der Newsletter von die-stiftung.de. Über ihn werden Ideen zur Professionalisierung, innovative Konzepte und strategische Impulse rund um das Stiftungswesen und gemeinnütziges Engagement benannt und transportiert. Hierzu gehören Anregungen zu kommenden Veranstaltungen im Dritten Sektor, praktische Tipps für Engagementbürger oder Engagierwillige, die Analyse des Stiftungsfonds-Musterdepots sowie aktuelle Studien und Meldungen, die von der Redaktion rezipiert und kommentiert werden. STIFTOGRAMM richtet sich an Stiftungen, soziale Unternehmer und Sozialunternehmer, philanthropisch Interessierte und Engagierte sowie allgemein gemeinnützig tätige Menschen.

Redaktionelle Anfragen und Verantwortung: Jennifer E. Muhr, muhr@die-stiftung.de

STIFTOGRAMM ist ein Angebot von:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

© 2013 DIE STIFTUNG Media GmbH
Vertreten durch Markus Rieger.
Handelsregister: Amtsgericht München: HRB 172 792
USt.ID.Nr.: DE260016253
info@die-stiftung.de