Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
DIE STIFTUNG
Termine | Thema | Stiftung & Vermögen | Länder & Regionen | Ausblick

Gruselige Gedankenspiele

Diese Nachricht traf die Redaktion heute Morgen wie ein Schlag: Zum 1. Januar 2015 wird die Telefonseelsorge verstaatlicht. Wie ein Regierungssprecher mitteilte, übernimmt die Arbeit der mehr als 100 evangelischen und katholischen Seelsorge-Stellen demnächst ein zentrales „Bundesamt für Suizidprävention und andere Lebenskrisen“.

Welchem Ministerium dies unterstehen soll, ist zurzeit noch offen. Innenminister Thomas de Maizière (CDU), Familienministerin Manuela Schwesig sowie Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (beide SPD) haben sich bereits gegenseitig für die aktuellen Lebenskrisen der Bevölkerung verantwortlich gemacht.

Davon abgesehen ist zu befürchten, dass sich unter den bekannten Rufnummern in wenigen Monaten zunächst ein Call-Center Agent melden wird, der unmotiviert unsere Lebensnöte aufnimmt, für Gespräche ein Zeitbudget von zehn Minuten pro Person hat und erst bei komplexeren Problemen an seine psychologisch geschulten Vorgesetzten weiterleitet. Das Amt wird voraussichtlich nicht in der Lage sein, Nacht- und Wochenenddienste anzubieten. Die Bundesregierung will daher im Herbst einen Aufruf starten, Auslöser von kritischen Lebenssituationen möglichst in die Zeit von montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr zu legen.

Klingt nach einer grauenhaften Vorstellung, die zum Glück für uns alle unser diesjähriger Aprilscherz ist. Doch er zeigt, dass bürgerschaftliches Engagement mitunter Leistungen in und an der Gesellschaft erbringt, zu denen der Staat in dieser Qualität, Einsatzfreude und Verlässlichkeit gar nicht in der Lage wäre – und wenn noch so viele Steuergelder zur Verfügung stünden. Hoffen wir, dass uns diese Freiheit erhalten bleibt.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Start in den April.

Ihr


Gregor Jungheim, Redaktionsleiter
load images Termin Tipps
Highlights im April

1.-11. April, Berliner Stiftungswoche
2.-4. April,
Deutscher Fundraising Kongress: Berlin
2. April,
Stiftungsfrühstück: Augsburg
3. April,
4. Financial Speed-Dating Night: Dortmund
4./5. April, Invest: Stuttgart
8. April, Stiftungsfrühstück: Köln [mehr]
load images Thema "Unbequemes Engagement"
Die Unbeugsamen

Um die Menschen einzuschüchtern, ging die Polizei besonders brutal gegen die Demonstrationen auf dem Maidan Nesaleschnosti in Kiew vor – und erreichte das Gegenteil. Der Euromaidan erfreute sich immer größerer Unterstützung. Welche Konsequenzen die Intervention durch den Kreml haben wird, bleibt abzuwarten... [mehr]
load images Stiftung & Vermögen
DIE STIFTUNG auf der Invest

Das Team der STIFTUNG ist auch dieses Jahr wieder mit einem Stand auf der Invest in Stuttgart vertreten. Am 4. und 5. April treffen Sie uns dort in Halle 4 am Stand 4C15. Kostenlose Eintrittskarten können Leser des Stiftogramms mit dem Aktionscode „diestiftung“ unter http://ds-mag.de/invest2014 bestellen.

 

load images Länder & Regionen
Philanthropie und der skeptische Staat

Das Stiftungswesen in Frankreich nimmt im europäischen Vergleich eine Sonderstellung ein. Historisch bedingt ist die Zahl der Stiftungen deutlich geringer als in anderen Ländern... [mehr]

 

load images Ausblick
Die Frühjahrs-Ausgabe des Schweiz-Specials erscheint am 7. Mai

Austausch belebt und weitet den Blick. Entsprechend fragt das Frühjahrs-Schweiz-Special von DIE STIFTUNG in seiner Titelgeschichte, wie der Stiftungssektor wirkungsorientiert kommunizieren kann. Austausch zur aktuellen drängenden Frage der richtigen Vermögensanlage bietet zudem die Zürcher Debatte.
P.S.: Wenn Ihnen unser Service gefällt, versenden Sie diesen Newsletter mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner.
Vielen Dank!


Home


Facebook


E-Paper


Abonnement


E-Mail


Werbung schalten

STIFTOGRAMM ist der Newsletter von die-stiftung.de. Über ihn werden Ideen zur Professionalisierung, innovative Konzepte und strategische Impulse rund um das Stiftungswesen und gemeinnütziges Engagement benannt und transportiert. Hierzu gehören Anregungen zu kommenden Veranstaltungen im Dritten Sektor, praktische Tipps für Engagementbürger oder Engagierwillige, die Analyse des Stiftungsfonds-Musterdepots sowie aktuelle Studien und Meldungen, die von der Redaktion rezipiert und kommentiert werden. STIFTOGRAMM richtet sich an Stiftungen, soziale Unternehmer und Sozialunternehmer, philanthropisch Interessierte und Engagierte sowie allgemein gemeinnützig tätige Menschen.

Redaktionelle Anfragen und Verantwortung: Jennifer E. Muhr, muhr@die-stiftung.de

STIFTOGRAMM ist ein Angebot von:

Mit diesen Partnern erobern wir die Stiftungswelt:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

© 2014 DIE STIFTUNG Media GmbH
Vertreten durch Markus Rieger.
Handelsregister: Amtsgericht München: HRB 172 792
USt.ID.Nr.: DE260016253
info@die-stiftung.de