Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
DIE STIFTUNG
Termine | Projekte & Praxis | Länder & Regionen | Vermögen & Märkte | Heftvorschau

Verbrauchen oder für die Ewigkeit erhalten?

Das diesjährige Stiftungsforum Duisburg beschäftigte sich nicht nur mit den praktischen Aspekten der Verbrauchsstiftung, sondern auch mit der Ausrichtung des Engagements. Denn hinter der Frage „Aufzehren oder Kapital erhalten“ verbirgt sich auch die Überlegung, langwährend, also tendenziell für die Ewigkeit, oder über einen überschaubaren Zeitraum hinweg Projekte zu finanzieren.

Die Ewigkeit ist bekanntlich eine Größe, die man sich schwer vorstellen kann. Bereits im Jahre 2214 können wir uns wohl kaum ausmalen, wie die Welt aussehen wird. Noch vor einem Jahr hätte man Geschehnisse wie heute in Syrien und im Irak durch IS nicht für möglich gehalten. Da ist es doch nur nachvollziehbar, wenn man den Gedanken einer Stiftung, die nur für einen gewissen Zeitraum besteht, und derweil ihr Vermögen verbraucht, äußerst charmant findet.

Das Martin-Luther-Zitat „wer Gutes tun will, muss es verschwenderisch tun“ unterstreicht einen weiteren Vorzug der Verbrauchsstiftung – mit 200.000 EUR kann man kurzfristig mehr bewegen als mit den Erträgen aus einem solchen Stiftungsvermögen, vor allem im Hinblick auf die aktuellen Zinsen.

Doch auch Ewigkeitsstiftungen können funktionieren, wenn man sie richtig aufstellt: Die Fugger wussten 1521 auch nicht, wie die Welt heute aussehen würde, und ihre Stiftung besteht immer noch. Sie hat diverse europäische Grenzveränderungen, zwei Weltkriege und Niedrigzinsphasen überlebt.

Die Frage ist also, und das war die Essenz des Stiftungsforums, schwer zu beantworten. Und das Schöne ist – wir können uns entscheiden. Wir haben die Wahl zwischen der Ewigkeit und der Endlichkeit.

Nun ist jeder Stifter selbst gefragt, zu reflektieren, wie er sich sein Engagement vorstellt – für immer oder für eine Weile. Entscheidend ist nur, es verschwenderisch zu tun.

Mit verschwenderisch herzlichen Grüßen

Ihre


Sabine Kamrath, Veranstaltungen & Projekte
load images Termin Tipps
Highlights im September

2. September, 2. Innnerschweizer Stiftungstag: Luzern
10./11. September,
Vision Summit: Berlin
23. September,
Stiftungsfrühstück: Frankfurt a. M.
24. September,
Stiftungsdialog: München
29. September - 1. Oktober,
DACH Investment Gipfel: Frankfurt a. M.
30. September,
Stiftungsfrühstück: Wiesbaden [mehr]
load images Projekte & Praxis
"Bildung ist die Grundlage der Demokratie"

DIE STIFTUNG im Interview mit Prof. Dr. Tilmes, EBS Business School, über die Bedeutung von Bildung für die Gesellschaft und den Beitrag privater Hochschulen... [mehr]
load images Länder & Regionen
"Branding ist mittlerweile unabdingbar"

Im Gespräch mit Veronika Graf, Director of Fundraising der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN, über Arbeit und Herausforderungen ihrer Stiftung und notwendige Verbesserungen im gemeinnützigen Sektor Österreichs...[mehr]

load images Vermögen & Märkte
Mit Mission Investing die Stadt neu denken

Die Stadt als Unternehmen, als Ort der individuellen Entfaltung, sozialer Kämpfe und ständigen Begegnungen. Ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Bedürfnisse. Bedürfnisse, die uns in der Tiefe verbinden. Städte sind die Pioniere des Wandels. Sie haben eine Schlüsselfunktion und sind zugleich Motor der wirtschaftlichen Entwicklung. Hier entscheidet sich, wie wir morgen leben... [mehr]

load images Heftvorschau
Ausgabe 5/2014 und der Atlas Stiftungsfonds erscheinen am 17. September

In unserem Heft liegt der Fokus diesmal auf der Fehlerkultur in Stiftungen sowie auf Alternativen Investments. Zudem erscheint mit der Ausgabe zeitgleich der ATLAS Stiftungsfonds, das umfangreichste Nachschlagewerk für Stiftungsfonds und stiftungsgeeignete Fonds im deutschsprachigen Raum.
P.S.: Wenn Ihnen unser Service gefällt, versenden Sie diesen Newsletter mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner.
Vielen Dank!


Home


Facebook


E-Paper


Abonnement


E-Mail


Werbung schalten

STIFTOGRAMM ist der Newsletter von die-stiftung.de. Über ihn werden Ideen zur Professionalisierung, innovative Konzepte und strategische Impulse rund um das Stiftungswesen und gemeinnütziges Engagement benannt und transportiert. Hierzu gehören Anregungen zu kommenden Veranstaltungen im Dritten Sektor, praktische Tipps für Engagementbürger oder Engagierwillige, die Analyse des Stiftungsfonds-Musterdepots sowie aktuelle Studien und Meldungen, die von der Redaktion rezipiert und kommentiert werden. STIFTOGRAMM richtet sich an Stiftungen, soziale Unternehmer und Sozialunternehmer, philanthropisch Interessierte und Engagierte sowie allgemein gemeinnützig tätige Menschen.

Redaktionelle Anfragen und Verantwortung: Jennifer E. Muhr, muhr@die-stiftung.de

STIFTOGRAMM ist ein Angebot von:

Mit diesen Partnern erobern wir die Stiftungswelt:
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

© 2014 DIE STIFTUNG Media GmbH
Vertreten durch Markus Rieger.
Handelsregister: Amtsgericht München: HRB 172 792
USt.ID.Nr.: DE260016253
info@die-stiftung.de