Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
DIE STIFTUNG
Termine | Länder & Regionen | Projekte & Praxis | Vermögen & Märkte | Veranstaltungsvorschau

Grenzen ziehen?

Heute ist der 6. Oktober. Morgen vor 26 Jahren feierte die DDR ihren letzten Geburtstag, und zwei Tage danach (am 9. Oktober 1989) nahm die friedliche Revolution im „anderen“ Deutschland ihren Lauf, mit dem Marsch der 70.000 um den Altstadtring in Leipzig. Vorbei an der Runden Ecke. Für mich sind das Tage, in denen ich immer eine Gänsehaut bekomme, wenn ich an die Geschichten von Uwe Schwabe, einem Aktivisten der ersten Stunde, oder Gesine Oltmanns, heute bei der Stiftung Friedliche Revolution tätig, denke.

Damals wurden Grenzen durchbrochen, Grenzen, die ein Staat betoniert und bewacht hatte, um die Menschen einzusperren. Aber Menschen lassen sich nicht einsperren – nicht von einer Mauer, nicht von einem Maschendrahtzaun, erst recht nicht von einem Regime im Bürgerkrieg. Was wir heute in Form der Flüchtlingsbewegung weltweit sehen, ist letztlich Ausdruck eines Verlangens nach Zukunft. Schauen Sie nach Kolumbien, Zentralafrika, oder natürlich den Nahen Osten, die dort fallenden Bomben sprengen nun jene Grenzen, die Menschen bisher davon abgehalten haben, sich woanders ein Leben aufzubauen und frei zu denken bzw. zu handeln.

Hierzulande können Stiftungen viel zur Integration beitragen, denn sie sind auch frei im Denken und Handeln, und können damit Grenzen – vor allem in den Köpfen – einreißen. Dieser Kraft sollte sich die Zivilgesellschaft bewusst sein, sie wird sie künftig angesichts der enormen Belastungen jeder einzelnen Kommune brauchen.

Übrigens: Einen Blick über die Grenzen werfen wir im kommenden STIFTOGRAMM. Wir widmen uns dann ganz und gar der Schweiz, in der am 5. November der Schweizer Stiftungstag stattfindet und deren gemeinnützige Landschaft der hiesigen jede Menge Anregungen liefern kann.

In diesem Sinne sage ich Gruezi und Adé,

Ihr


Tobias M. Karow, Verlagsleiter
karow@die-stiftung.de
load images

Termin Tipps
Highlights im Oktober

6./7. Oktober, 22. NPO-Kongress in Wien
12. Oktober,
StiftungsDialog: Potsdam
12./13. Oktober,
22. Österreichischer Fundraising Kongress: Wien
15. Oktober,
Gesprächskreis Stiftungsfonds: München
20. Oktober,
8. Liechtensteinischer Stiftungsrechtstag: Vaduz
30/31. Oktober,
15. Hamburger Tage des Stiftungs- und Non-Profit-Rechts... [mehr]

load images Länder & Regionen
Weniger Förderungen, mehr Forderungen

Die Situation in Griechenland stellt Stiftungen vor große Herausforderungen. Staatliche Förderungen wurden reduziert, Fundraising ist fast unmöglich – Hilfe wird aber mehr denn je benötigt. Dies erfordert Ehrenamt, Organisationstalent und Absprachen unter den NPO. Und auch Stiftungen aus dem Ausland bringen Unterstützung... [mehr]
load images Projekte & Praxis
Einsicht mit Absicht

Was brauchen Stiftungen? Was bekommen Stiftungen? Diese Fragen sind vermutlich zentral, wenn es darum geht, Informationsangebote für Stiftungen im Internet zu beurteilen. DIE STIFTUNG durfte vorab die neue Website zum Immobilienfonds hausInvest testen – mit einigen interessanten Ergebnissen... [mehr]

load images Vermögen & Märkte
"Webinar meets Windrad, oder andersrum"

Im Gespräch mit Georg Hetz und Birgit Wölfel, UDI, über Erneuerbare Energien im Stiftungsportfolio und das Webinar als Werkzeug, um Stiftungen einen ersten Zugang zu dieser Anlageklasse zu ermöglichen... [mehr]

load images Veranstaltungsvorschau
Dialog oder Gesprächskreis - Sie haben die Wahl!

Wie kommunizieren, investieren und wirken Stiftungen richtig? Auf diese Frage findet der StiftungsDialog am 12. Oktober in Potsdam sicherlich passende Antworten. Unter anderem ist Jonathan Przybylski von Phineo als Referent mit an Bord. Um Anregungen zu stiftungsgeeigneten Fonds dreht sich der Gesprächskreis Stiftungsfonds, bei dem Stiftungen am 15. Oktober in München ihre Fragen an vier Fondsmanager richten können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Anmeldungen nehmen wir unter events@die-stiftung.de entgegen. 
P.S.: Wenn Ihnen unser Service gefällt, versenden Sie diesen Newsletter mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner.
Vielen Dank!


Home


Facebook


E-Paper


Abonnement


E-Mail


Werbung schalten

STIFTOGRAMM ist der Newsletter von die-stiftung.de. Über ihn werden Ideen zur Professionalisierung, innovative Konzepte und strategische Impulse rund um das Stiftungswesen und gemeinnütziges Engagement benannt und transportiert. Hierzu gehören Anregungen zu kommenden Veranstaltungen im Dritten Sektor, praktische Tipps für Engagementbürger oder Engagierwillige, die Analyse des Stiftungsfonds-Musterdepots sowie aktuelle Studien und Meldungen, die von der Redaktion rezipiert und kommentiert werden. STIFTOGRAMM richtet sich an Stiftungen, soziale Unternehmer und Sozialunternehmer, philanthropisch Interessierte und Engagierte sowie allgemein gemeinnützig tätige Menschen.

Redaktionelle Anfragen und Verantwortung: Jennifer E. Muhr, muhr@die-stiftung.de

STIFTOGRAMM ist ein Angebot von:

Mit diesen Partnern erobern wir die Welt der guten Taten:



Mit diesen Partnern erobern wir die Schweizer-Stiftungswelt:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

© 2014 DIE STIFTUNG Media GmbH
Vertreten durch Markus Rieger.
Handelsregister: Amtsgericht München: HRB 172 792
USt.ID.Nr.: DE260016253
info@die-stiftung.de