Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
DIE STIFTUNG
Termine | Projekte & Praxis | Vermögen & Märkte | Länder & Regionen | Heftvorschau

Tage wie dieser

Was war das wieder für ein Jahr. Wir werden uns sicherlich mit Schrecken an den 13. November erinnern, als in Paris der Terror wie ein Schakal seine Hauer in das zarte Fleisch der Stadt schlug. Oder wir denken an den 6. Mai, als in Karlsruhe der Deutsche Stiftungstag seine Pforten öffnete und mit Jenny De la Torre Castro eine begeisternde Persönlichkeit auszeichnete. Prägend war für uns sicherlich auch die Reise nach Uganda unseres Redaktionsleiters Gregor Jungheim, gemeinsam mit dem Erfinder des Mikrokredits, Mohammad Yunus.

Termine, immer wieder Termine, sie sind so etwas wie die Schmiere des Hamsterrades, in dem auch die Stiftungslandschaft immer mehr gefangen ist. Jahresabschlüsse müssen pünktlich übermittelt, quartalsweise muss das Anlagemanagement besprochen, Fundraisingkampagnen müssen „announced“ werden, und zwischendurch lädt DIE STIFTUNG immer wieder zu Stiftungsfrühstück, Stiftungsforum oder Gesprächskreis ein. Wo bleibt eigentlich die Zeit, sich mit dem Wesentlichen der Stiftung auseinanderzusetzen? Wo bleibt die Zeit, sich beispielsweise mit dem Selbstbild der Stiftung zu beschäftigen?

Wir haben darauf hingewiesen, dass Stiftungen ihr Wesen, ihr Ziel und ihr Anliegen am besten in drei Sätzen erzählen können sollten. Aber dafür müssen sich Stifter und/oder Organe auch mal aus dem Tagesgeschäft ausklinken, um den Blick für das wirklich Wesentliche zu schärfen. Ich beneide Sie nicht um den sich aufbauenden Druck, wohl aber um die Aufgabe, ihre Stiftung voranzubringen, zu professionalisieren, zu entwickeln. Mir selbst wird es nicht mehr vergönnt sein, dies hautnah mitzuerleben, da DIE STIFTUNG und ich fortan getrennte Wege gehen werden. Damit bleibt mir nur, Ihnen für Ihre Treue, Ihre Unterstützung aber auch Ihren kritischen Blick auf unser tägliches Tun, zu danken.

Danke für Ihr Vertrauen und besinn-fröhliche Weihnachten,

Ihr


Tobias M. Karow, Verlagsleiter
karow@die-stiftung.de
load images

Termin Tipps
Highlights im Dezember

1. Dezember, 5. RWE Stiftungstag: Essen
4. Dezember,
openTransfer Camp "Kleine Helden": Essen
5. Dezember,
Internationaler Tag des Ehrenamts: weltweit
10. Dezember, Webinar "Vorstandshaftung in gemeinnützigen Organisationen"
14. Dezember,
Intensivseminar Stiftungswesen: Berlin
16. Dezember,
Benefizveranstaltung der Kinderrheuma-Stiftung: München ... [mehr]

load images Projekte & Praxis
"Es kann nicht gesund sein, Menschen in Einrichtungen unterzubringen"

Im Gespräch mit Anja Oumier über die Aufnahme eines pakistanischen Flüchtlingsjungen in ihre Familie, Schwierigkeiten mit den Behörden, kulturelle Unterschiede und die eigenen Grenzen... [mehr]
load images Vermögen & Märkte
Frankfurter Debatte 2015: "Das eine ist die Rendite, das andere, dass sie jedes Jahr fließt"

Die einfachen Jahre sind vorbei, und auch Stiftungen müssen die richtigen Dinge zur richtigen Zeit tun. Auf diese einfachen Nenner kamen Thomas Peters (Stiftung Sonnenseite), Markus Ziener (Software AG-Stiftung), Jörg Müller (Advice & Opinion), Matthias Steinhauer (CONCEPT Vermögensmanagement), Martin Weinrauter (Grohmann & Weinrauter) und Fabian Höhne (TU München) in der fünften Frankfurter Debatte... [mehr]

load images Länder & Regionen
Das Stiftungswesen in Brasilen: Wo Stiften Unternehmersache ist

Philanthropie war in Brasilien traditionell Aufgabe der katholischen Kirche. Heute gründen immer mehr Unternehmen Stiftungen und engagieren sich für gemeinnützige Zwecke. Die steuerlich besonders begünstigten Bereiche entsprechen jedoch nach wie vor den klassischen Tätigkeitsfeldern der kirchlichen Organisationen: Gesundheit, Bildung und Sozialfürsorge... [mehr]

load images

Heftvorschau
Am 27. Januar erscheint unsere Ausgabe 1/2016

Wir starten ins Neue Jahr mit dem Thema "Gemeinnützigkeit auf dem Prüfstand". Warum werden Attac die Steuerprivilegien versagt, vielen Branchenverbänden dagegen nicht? Und gibt die lange Liste der gemeinnützigen Zwecke noch die gesellschaftliche Realität wieder. Diesen Fragen geht die Redaktion nach.
Unser Schwerpunkt im Vermögensteil werden Immobilieninvestments sein. Ein weiteres Highlight ist der Start der neuen Serie "Stifter und Anstifter". Seien Sie gespannt!

P.S.: Wenn Ihnen unser Service gefällt, versenden Sie diesen Newsletter mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner.
Vielen Dank!


Home


Facebook


E-Magazin


Abonnement


E-Mail


Werbung schalten

STIFTOGRAMM ist der Newsletter von die-stiftung.de. Über ihn werden Ideen zur Professionalisierung, innovative Konzepte und strategische Impulse rund um das Stiftungswesen und gemeinnütziges Engagement benannt und transportiert. Hierzu gehören Anregungen zu kommenden Veranstaltungen im Dritten Sektor, praktische Tipps für Engagementbürger oder Engagierwillige, die Analyse des Stiftungsfonds-Musterdepots sowie aktuelle Studien und Meldungen, die von der Redaktion rezipiert und kommentiert werden. STIFTOGRAMM richtet sich an Stiftungen, soziale Unternehmer und Sozialunternehmer, philanthropisch Interessierte und Engagierte sowie allgemein gemeinnützig tätige Menschen.

Redaktionelle Anfragen und Verantwortung: Jennifer E. Muhr, muhr@die-stiftung.de

STIFTOGRAMM ist ein Angebot von:

Mit diesen Partnern erobern wir die Welt der guten Taten:



Mit diesen Partnern erobern wir die Schweizer Welt der guten Taten:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

© 2014 DIE STIFTUNG Media GmbH
Vertreten durch Markus Rieger.
Handelsregister: Amtsgericht München: HRB 172 792
USt.ID.Nr.: DE260016253
info@die-stiftung.de