Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
DIE STIFTUNG
Termine | Projekte & Praxis | Recht & Steuern |Projekte & Praxis | Meistgelesen | Heftvorschau

Von Bedeutung

Es schien an diesem Abend im Februar, als wollte mir Äthiopien den Abschied schwer machen. Schon am Flughafen von Addis Abeba nervte unsere kleine Reisegruppe ein betrunkener Fluggast, der auf dem Weg nach Göttingen war. Im Flugzeug fiel dann die Software für das Unterhaltungsprogramm aus, als ich gerade den „Marsianer“ guckte. Sehr ärgerlich, das Ganze.

Nachdem die Stewardessen dann mehrfach erfolglos versucht hatten, das Programm neu zu starten, wiesen sie mir schließlich einen Platz in einer der hinteren Reihen zu. In der Sitztasche vor mir suchte ich daraufhin nach Kopfhörern und verletzte mich an einem Stück Draht. Auf dem Zwischenstopp in Frankfurt erwischte ich bei der Einreisekontrolle am nächsten Morgen jene Warteschlange, in der sich ständig Mütter mit Kindern vordrängelten, weil sie sich darauf beriefen, dass an dem Schalter Familien bevorzugt behandelt werden. Zu allem Unglück verließ dann auch noch der speziell für Crewmitglieder zuständige Passkontrolleur vom Schalter nebenan seinen Posten, sodass sich ebenfalls massenweise Kapitäne und Stewardessen an meiner Warteschlange vorbeizwängten.

Unter anderen Umständen wäre all das Grund genug gewesen, mich furchtbar aufzuregen und zu fragen, ob mich das Schicksal zur männlichen Hauptrolle eines Slapstick-Films auserkoren hatte. Aber angesichts der Eindrücke von meiner Journalistenreise mit der Stiftung Menschen für Menschen nahm ich diese Unannehmlichkeiten erstaunlich gelassen.

Ich hatte ein kleines Mädchen gesehen, dass die Wasserration für ihre Familie aus einem Rinnsal neben der Schotterstraße schöpfte. Mir hatte ein Bauer erzählt, wie er nach Änderung seiner Anbaumethoden vor drei Jahren zum ersten Mal von einem Apfel kostete. Ich hatte eine Frau getroffen, die bereits mit 13 Jahren verheiratet wurde und heute erfolgreiche Unternehmerin ist. Zudem hatte ich mich selbst beim Wasserschöpfen an einer Handpumpe versucht und einige Stunden später eine multifunktionale Wasserstation für Mensch und Tier bewundert. Noch ganz unter dem Eindruck dieser Erlebnisse kümmerte es mich reichlich wenig, dass die Annehmlichkeiten einer Industrienation ein paar Aussetzer hatten.
So ein Perspektivenwechsel wirkt doch manchmal Wunder.

Ihr


Gregor Jungheim, Redaktionsleiter
jungheim@die-stiftung.de
load images

Termin Tipps
Highlights im März

1. März,
Start der EBS-Studiengänge Stiftungsmanagement und -beratung: Oestrich-Winkel
2. März, 21. Sozialwirtschaftliche Managementtagung: Mainz
8. März,
Mitteldeutscher Fundraisingtag: Jena
8. März, Fundraisingtag München
22. März,
Roadshow "Akazienwald": Frankfurt am Main
5. April,
12. Deutsches CSR-Forum: Ludwigsburg ... [mehr]

load images Projekte & Praxis
Ein- und Ausblicke in den Stiftungssektor

Der Zugang zu relevanten Informationen ist heute wichtiger denn je und das Internet bietet eine wahre Flut davon. Gerade als Dienstleister ist es daher wichtig seine Infos leicht zugänglich zu machen. Berenberg gelingt das.... [mehr]
load images Recht & Steuern
10 Tipps zur Stiftungsgründung im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Gerade in Zeiten niedriger Zinsen ist es umso wichtiger sich vor einer Stiftungsgründung eingehend mit allen Möglichkeiten vertraut zu machen. Schließlich ist niemandem mit einer handlungsunfähigen Stiftung für die Ewigkeit gedient. Welche Punkte sind zu überdenken, welche Alternativen gibt es zur rechtsfähigen Stiftungen? 10 Tipps zur Stiftungsgründung im aktuellen Niedrigzinsumfeld.... [mehr]
load images Projekte & Praxis
Bloggende Stiftungen

Trotz wachsender Online-Affinität bloggen bisher nur wenige NPO. Dabei bietet ein Stiftungsblog viel Potenzial. Zum Beispiel die Chance auf neue Zielgruppen und Unterstützer. Ein Blog kann den Marketingaufwand erheblich vereinfachen... [mehr]

load images

Meistgelesen
"Ich finde das Klein-Klein wunderbar"

Er begeistert, er provoziert, er fühlt, er kämpft – für seine Ideen, für seine Familie und nicht zuletzt für seine Stiftung. Ein Einblick in das Leben und Gestalten eines Vollzeit-Philanthropen und seine kleine Stiftung „Zukunft schenken! Jean-Dominique Risch“... [mehr]

load images

Heftvorschau
Am 16. März erscheint unsere Ausgabe 2/2016

Titelthema ist dieses Mal „Online-Fundraising“. Dabei beleuchten wir, welche Kanäle für das digitale Spendensammeln heute bereits genutzt werden und wie erfolgreich sie sind, aber auch welche Möglichkeiten es in Zukunft noch geben wird. Schwerpunkt der Vermögensrubrik werden Anleihen sein. Weiter behandelt die kommende Ausgabe juristische Fallstricke bei der Flüchtlingshilfe. Zudem präsentieren wir zwei Auslandsreportagen.

P.S.: Wenn Ihnen unser Service gefällt, versenden Sie diesen Newsletter mit einer kurzen Empfehlung an Bekannte und/oder Geschäftspartner.
Vielen Dank!


Home


Facebook


E-Magazin


Abonnement


E-Mail


Werbung schalten

STIFTOGRAMM ist der Newsletter von die-stiftung.de. Über ihn werden Ideen zur Professionalisierung, innovative Konzepte und strategische Impulse rund um das Stiftungswesen und gemeinnütziges Engagement benannt und transportiert. Hierzu gehören Anregungen zu kommenden Veranstaltungen im Dritten Sektor, praktische Tipps für Engagementbürger oder Engagierwillige, die Analyse des Stiftungsfonds-Musterdepots sowie aktuelle Studien und Meldungen, die von der Redaktion rezipiert und kommentiert werden. STIFTOGRAMM richtet sich an Stiftungen, soziale Unternehmer und Sozialunternehmer, philanthropisch Interessierte und Engagierte sowie allgemein gemeinnützig tätige Menschen.

Redaktionelle Anfragen und Verantwortung: Jennifer E. Muhr, muhr@die-stiftung.de

STIFTOGRAMM ist ein Angebot von:

Mit diesen Partnern erobern wir die Welt der guten Taten:



Mit diesen Partnern erobern wir die Schweizer Welt der guten Taten:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

© 2014 DIE STIFTUNG Media GmbH
Vertreten durch Markus Rieger.
Handelsregister: Amtsgericht München: HRB 172 792
USt.ID.Nr.: DE260016253
info@die-stiftung.de